Wildcats (Foto: Michael Vogel)

Foto: Michael Vogel

Am Samstagnachmittag ist wieder Bundesligazeit und die Wildcats gastieren beim Buxtehuder SV. Der Gastgeber ist seit fünf Spielen ohne Sieg und will jetzt vor heimischem Publikum in die Erfolgsspur zurück.

Am liebsten wollen die Hallenserinnen an den Heimspielerfolg gegen Oldenburg anknüpfen. Einfach wird diese Mission nicht, denn das Lazarett droht sich immer mehr zu füllen. Definitiv nicht spielen werden Helena Mikkelsen, Marija Gudelj und auch hinter Lotta Woch muss man ein großes Fragezeichen machen. Nach den letzten Trainingseinheiten drohen auch bei weiteren Spielerinnen Ausfälle für das Spiel in Norddeutschland.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Definitiv dabei sein wird Vanessa Dierks. „Bei Buxtehude wird es vor allem darauf ankommen, dass wir eine gute Abwehr stellen, da Buxtehude gute Rückraumschützen hat“, so die Außenspielerin. Besonders auf Isabelle Dölle, welche nach ihrer Verletzung zurück in den Kader des BSV Buxtehude kommt, gilt es zu achten. Mit 79 Treffern ist sie die torgefährlichste Spielerin im Team von Dirk Leun.

Ihr wollt die frauenhandball.com Redaktion einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutzt dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass ihr fundierte Berichterstattung dieser Art auch in Zukunft möglich macht.