Wildcats (Foto: Michael Vogel)

Foto: Michael Vogel

Sportdirektor Jan-Henning Himborn freut sich, die erste Vertragsverlängerung in trockenen Tüchern zu haben. „Vanessa Dierks hat eine gute sportliche Entwicklung genommen und überzeugt uns immer wieder mit ihrer sportlichen Einstellung. Für den Verein ist es schön, wenn es Spielerinnen aus unserer Region bis in die 1. Bundesliga schaffen und sich dort dann auch etablieren. Vanessa gehört definitiv dazu“, so Jan-Henning Himborn.

Die Außenspielerin studiert an der Martin-Luther-Universität in Halle Lehramt (Grundschule). „Ich bin sehr zufrieden mit den Voraussetzungen, die ich in Halle habe. Für mich war es wichtig, dass ich mein Studium und den Handball sehr gut koppeln kann. Dies ist in Halle perfekt gegeben“, sagt die 22-Jährige.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

In der diesjährigen Saison hat die Außenspielerin deutlich mehr Spielanteile als noch in den vergangenen Jahren und dies soll, wenn es nach Vanessa Dierks geht, auch so bleiben. „Ich will weiter an meiner Persönlichkeit wachsen sowie selbstbewusster werden und weiterhin um jeden Spielanteil kämpfen“, so die gebürtige Merseburgerin. Vanessa Dierks erzielte in bisher 12 Bundesligaspielen in dieser Saison 20 Tore und verlängert ihren Vertrag um zwei Jahre bis 2025.

Du möchtest der frauenhandball.com Redaktion einen Kaffee spendieren? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.