Foto: HC Leipzig

Die Handball-Frauen des HC Leipzig kassierten in der 2 Bundesliga bei der TG Nürtingen eine bittere 23:25 Niederlage.

Wie schon in den letzten Spielen geriet Leipzig ab Mitte der ersten Halbzeit in deutlichen Rückstand (4:8). Die Ursachen dafür lagen vor allem in der inflationären Anzahl an Ballverlusten. Überhastete Abschlüsse, die vorwiegend Beute der gut aufgelegten Christine Hesel im Nürtinger Kasten wurden und sehr viele Technik-Regel-Fehler verhinderten einen ruhigen Spielaufbau. Es fehlte eine ordnende Hand. 

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Nach der Pause steigerten sich die Sächsinnen. Trotzdem dauerte es bis zur 45. Minute, um beim 17:19 wieder auf Schlagdistanz zu sein. Dass es diesmal nicht zur Wende oder wenigstens zum Remis reichte lag erneut an der mangelnden Chancenverwertung. Klarste Tormöglichkeiten, unter anderem Konter, blieben ungenutzt. Fazit: Die Mannschaft hat gekämpft und erneut einen ordentlichen Endspurt hingelegt. Trotzdem fährt man mit leeren Händen nach Hause und es war mehr drin. Nürtingen hat auch keine Bäume ausgerissen. Mit 15 Technikfehlern hatten die Gastgeberinnen sogar zwei mehr als unsere Mädels, aber am Ende standen eben zwei Tore mehr auf der Anzeigetafel. 

HCL-Trainer Fabian Kunze zur knappen Niederlage: “Die Mannschaft hat Moral gezeigt und ist stark geschlossen aufgetreten. Dass für einen Sieg in der 2. Bundesliga aber auch eine bessere Angriffsausbeute benötigt wird, haben wir heute schmerzlich gesehen. Wir haben einiges, was wir uns vorbereitet haben, sehr gut umgesetzt, sind dann aber doch an der gut aufgelegten Torhüterin oder unseren eigenen Nerven gescheitert. Ein Lernprozess für unser Team.” Bis zum nächsten Spiel am kommenden Sonntag bleibt dem Trainer Zeit, das Team wieder auf Erfolgskurs zu bringen. 

Du möchtest der frauenhandball.com Redaktion einen Kaffee spendieren? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.