Foto: Sport-Union Neckarsulm

Nach einer Woche Pause belegt die Sport-Union Neckarsulm zum Auftakt in die Vorbereitungsphase während der Europameisterschaft den vierten Platz beim 4-Nationen-Turnier in Tschechien und schlägt knapp 48 Stunden später den HSC Kreuzlingen in einem Testspiel deutlich.

Durch eine Absage ist die Sport-Union beim 4-Nationen-Turnier kurzfristig eingesprungen und konnte sich in Cheb als deutscher Vertreter mit den Nationalteams von Gastgeber Tschechien, Ägypten und Norwegen 1b messen. Aufgrund einiger krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle sowie der Abstellungen von Daphne Gautschi, Tija Gomilar Zickero und Luisa Schulze wurde das Team mit Natalie Mann, Rebecca Schäfer, Janina Hess & Jessica Straub von der U23 unterstützt. Gegen die favorisierten Teams aus Tschechien und Norwegen verliert das Team von Trainerin Tanja Logvin deutlich, vor allem aber gegen die Gastgeberinnen zeigen die Neckarsulmerinnen eine gute Leistung und sind in der ersten Hälfte auf Augenhöhe. Zum Turnierabschluss gegen Ägypten liegt das dezimierte Team früh mit 5:1 in Führung, doch in der Folge gelingt der Sport-Union gegen die Nordostafrikanerinnen nichts mehr und das Spiel geht ebenfalls verloren.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Nach der Rückreise gab es für die Sport-Union am Samstagabend direkt das nächste und einzige Testspiel der Vorbereitung vor den heimischen Fans in Neckarsulm. Gegen den Schweizer Erstligisten HSC Kreuzlingen um die ehemalige Bundesligaspielerin Annika Blanke konnte sich Neckarsulm bereits in der ersten Hälfte absetzen. Mit Salamakha fehlt dem Team krankheitsbedingt eine weitere Spielerin im Kader für die Partie und mit reichlich Einsatzminuten für alle U23-Spielerinnen der zweiten Hälfte konnte Janina Hess die beiden ersten Treffer im Bundesligatrikot erzielen. Zum Ende setzt sich die Sport-Union deutlich mit 33:24 durch und trifft bereits am 13.11. auswärts erneut auf das Team aus Kreuzlingen. Zum Abschluss der Vorbereitung geht es am 16.11. noch in den Raum Straßburg zu einer Partie gegen den französischen Zweitligisten ATH Achenheim/Truchtersheim.

Du möchtest der frauenhandball.com Redaktion einen Kaffee spendieren? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.