Foto: BSV

Sensationell: Buxtehuder SV schafft die Überraschung und bezwingt den Vize-Meister Borussia Dortmund in einem Herzschlag-Spiel mit 31:30. Damit schiebt sich der BSV an der HSG Blomberg-Lippe vorbei auf Platz 4 und verzeichnet nun 7:3 Punkte.

BSV-Trainer Dirk Leun hatte nach der Partie am Samstagnachmittag gleich mehrere Gründe zufrieden zu sein und zollte seiner Mannschaft Respekt: „Die Mädels haben heute zurückgezahlt bekommen, dass sie hier hervorragend und leidenschaftlich Handball gespielt haben. Wir haben die personellen Probleme gut weggesteckt.“

Eines dieser personellen Probleme lag besonders auf der Linksaußen Position. Im Spiel gegen die SV Union Halle-Neustadt verletzten sich Teresa von Prittwitz (Fuß) und Lucia Kollmer (Knie). Kurzfristig fand der BSV eine Lösung: Die Handball-Luchse helfen aus! Cara Reiche (21) von den HL Buchholz 08- Rosengarten erhält zunächst bis Ende des Jahres ein Doppelspielrecht für den BSV. Ihr Debüt gab sich gleich im Spiel gegen den BVB und warf zum Einstand direkt zwei Tore.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Zum Spielverlauf: Beide Teams fanden schnell ins Spiel. Nach einer Minute stand es bereits 1:1. Buxtehude präsentierte sich direkt von einer guten Seite. Marie Andresen startete nach 1,5 Minuten mit einer Parade in die Partie und Isabelle Dölle verwandelte einen 7Meter nach nicht einmal 2 Minuten Spielzeit. Die offensive 5:1-Abwehr stand gut und im Angriff fand die Mannschaft Lösungen gegen die ebenso kompakte Abwehr der Schwarz-Gelben. Der BSV ging mit 3:1 in Führung. Zwar gelang dem BVB zum 3:3 auszugleichen, doch die BSV-Spielerinnen ließen sich nicht beirren. Immer wieder ging der BSV in Führung. Das 6:5 erzielte Charlotte Kähr per 7Meter, das 7:6 sowie das anschließende 8:6 verdankte das Team Sinah Hagen. Ex-BSV Spielerin Lisa Antl glich zum 8:8 aus – Marie Andresen war zur Stelle und verhinderte nach dem 9:8 den erneuten Ausgleich. Beim 10:10 nahm Interims- Trainer Andreas Kuno eine Auszeit. Seine Worte schienen zu fruchten, denn bis zur Halbzeit kämpfte sich sein Team noch einmal zurück und ging kurz vor dem Seitenwechsel mit 14:13 in Führung. Zur Halbzeit stand ein 15:14 auf der Anzeigetafel.

In Halbzeit zwei wechselte die Verfolgungsjagd. Der BVB kam durch Zöe Sprengers zum ersten Mal in der Partie zu seiner ersten zwei Toren-Führung. Bis zur 40. Minute kam der BSV immer wieder bis auf ein Tor heran, schaffte allerdings keinen Ausgleich. Doch dann kam die neue Linkaußen Cara Reiche um die Ecke und bewies ihr Können – die 21jährige glich zum 18:18 aus. Von da an ging es Schlag auf Schlag. Immer wieder ging Dortmund mit einem Tor vor und der BSV glich aus. Es war der Treffer vom Kreis von Cara Hartstock, der das Publikum in der Halle Nord von den Sitzen riss: 27:26.

Diese Führung ließ sich das Team von Trainer Dirk Leun nicht mehr nehmen. Bis zum Ende erhielt die Mannschaft den 1-Tor-Vorsprung aufrecht. Den Sack zu machte am Ende Isabelle Dölle mit ihrem 10(!) Treffer.

Die Nr. 11 Isabelle Dölle wurde am Ende verdient Spielerin des Spiels. Auf Seiten der Gäste bekam Frida Rønning die Ehrung. Sie traf insgesamt vier Mal für den BVB. Beste Torschützin war Alina Grijseels, die insgesamt neun Mal die BSV-Torhüterinnen überwand.
Leun freute sich vor allem über die 926 Zuschauer in der Halle Nord: „Das hat wieder richtig Spaß gemacht.

Interims-Trainer des BVB Andreas Kuno resümiert nach dem Spiel: „Mit einem Tor zu verlieren ist natürlich immer sehr sehr bitter. Da kann man immer schwer von einem verdienten Sieg oder einer verdienten Niederlage zu sprechen. Das war heute eins unserer schwächeren Spiele – wir haben keinen Zugriff bekommen in der Abwehr und auch im Angriff wenig. Damit sind wir natürlich nicht zufrieden.“

Die Bundesliga verabschiedet sich nach diesem Spieltag in eine 5-wöchige EM-Pause. Die nächste Partie des Buxtehuder SV wird das Auswärtsspiel bei der HSG Bensheim/Auerbach am Sonntag, 27. November 2022, um 16 Uhr sein.

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.