Foto: Ralf Bilo

Die Meenzer Dynamites erwarten am Mittwoch in der 2. Runde DHB-Pokal den Deutschen Meister und Pokalsieger SG BBM Bietigheim. Anwurf in Mainz ist um 19 Uhr.

Wieder einmal hatte Fortuna das Hammerlos für die Meenzer Dynamites parat. In Runde 2 des diesjährigen Pokalwettbewerbs kommt erneut das Top-Team aus Bietigheim nach Mainz. Der aktuelle Deutsche Meister hat in der zurückliegenden Runde alles an Titeln eingeheimst, was ging. Inzwischen seit 61 Spielen ungeschlagen und in der Bundesliga und in der EHF Champions League bereits wieder auf Erfolgskurs will das Team von Nationaltrainer Markus Gaugisch natürlich jetzt auch im Pokal nachziehen.

„Für uns ist es das „leichteste“ Spiel der Saison, wir können frei aufspielen“ so Dynamites-Trainerin Nikoletta Nagy, die dennoch davon ausgeht, dass ihr Team kämpfen wird und sich nicht einfach „abschießen“ lässt. „Wir werden das Beste aus der Situation machen, und das Spiel und jede gute Aktion als Vorbereitung auf die kommenden schwierigen Spiele in der 2. Liga nutzen.“

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.