In der zweiten Runde des DHB-Pokals treffen die TUSSIES am Samstagabend (20 Uhr) im Lokalderby auf die TG Nürtingen.

Mit nur einem Sieg aus vier Partien haben die TUSSIES den Saisonstart verpatzt und rennen den eigenen Ansprüchen hinterher. In Leverkusen gab man in der Schlussviertelstunde noch einen 19:12-Vorsprung aus der Hand. Dies soll in der Zweitrundenpartie gegen die TG Nürtingen wieder besser werden. Die Gastgeberinnen stehen in der zweiten Handball Bundesliga mit 4:4-Punkten auf Platz 11 der Tabelle. Konnten aber ihre beiden Heimspiele gegen die Füchse Berlin und den HC Rödertal jeweils gewinnen.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Dass die Pink Ladies am Samstagabend in der Theodor-Eisenloher-Sporthalle als Favorit ins Spiel gehen werden ist klar. Dennoch tut das Team von Werner Bösch gut daran den Gegner nicht zu unterschätzen. „Unser Ziel ist es im DHB- Pokal so weit zu kommen wie möglich. Dazu braucht es aber eine Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Spielen. Wenn wir die richtige Einstellung, den Willen und Cleverness mitbringen, werden wir wieder in die Erfolgsspur kommen.“, so der 37-jährige Cheftrainer.

Über das Pokalduell selbst freute sich der TuS-Coach: „Nürtingen ist ein klasse Los, es ist ein Derby für bei dem wir auf viel Unterstützung von unseren Fans hoffen dürfen. Die Stimmung wird sicher sehr gut werden. Nürtingen hat einen guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielerinnen. In der Zweiten Liga haben sie mit den Füchsen Berlin einen Aufstiegskandidaten geschlagen und sind somit nicht zu unterschätzen.“

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.