Foto: TV Hannover-Badenstedt

HANNOVER – Am Samstag erwartet der TV Hannover-Badenstedt das Team von LIT TRIBE 1912 in der Sporthalle Linden zum 4. Heimspiel. Anpfiff ist um 19 Uhrund der TVHB hat sich viel vorgenommen zu dem Spitzenspiel. Beide Mannschaften stehen mit nur einer Niederlage in der Tabelle ganz oben. 

Nach der durchwachsenen Leistung im letzten Heimspiel gegen Aufsteiger SV Altencelle, möchte die Mannschaft vom Trainer-Team Timm Dietrich und Frederik Lösche am Samstag sich von einer ganz anderen Seite präsentieren.

LIT TRIBE musste sich bisher nur im Auftaktspiel gegen SFN Vechta geschlagen geben. Die Mannschaft hat hohe individuelle Klasse. Einige Spielerinnen haben ihr Können bereits in höheren Klassen unter Beweis gestellt. Aber auch junge Talente gehören zu der Mannschaft von Trainer Bert Fuchs, der seit dieser Saison als Coach auf der Bank sitzt. Die Abwehr des TVHB muss auf zwei Spielerinnen besonders achten. Xenia Hirt und Lexa Höinghaus stehen in der Torschützenliste der Staffel Nord mit 37 und 35 Treffern auf den Plätzen 2 und 3.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Der TV Hannover-Badenstedt möchte die Partie gegen den starken Gegner nutzen, um unter Beweis zu stellen, dass die Niederlage gegen Celle nur ein Ausrutscher war. Aber dass der Gegner ein sehr unbequemer sein kann, zeigen die Ergebnisse der letzten Saison. Konnte das Hinspiel nach einem turbulenten Verlauf noch knapp gewonnen werden, gab es im Heimspiel eine klare Niederlage.

Am Samstag um 19 Uhr pfeifen die beiden Unparteiischen Sven Levermann und Christian Rietenberg das Spiel in der Sporthalle Linden I, vor hoffentlich vielen Zuschauern, an.

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.