Foto: Dieter Lange

An diesem Wochenende ruht der normale Liga-Betrieb. Der Grund dafür: Die zweite Runde des DHB-Pokals wird ausgespielt. Als Erstligist steigt der Buxtehuder SV direkt in Runde zwei ein und steht deshalb nun vor seinem ersten Pokal-Match. Für die Mannschaft aus Buxtehude geht es am Sonntag, 16. Oktober 2022, zum SV Grün-Weiß Schwerin. Die Partie gegen den Drittligisten wird um 16 Uhr angepfiffen.

Wer anreisen möchte, kann Karten an der Tageskasse erwerben. Für alle anderen wird das Spiel live auf Sportdeutschland.tv gezeigt werden. Ein Link dazu wird am Vortag (Samstag) auf dem Facebook- Kanal der Schwerinerinnen veröffentlicht.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

SV Grün-Weiß Schwerin spielt aktuell in der dritten Liga, u.a. gemeinsam mit der zweiten Mannschaft des Buxtehuder SV. Im direkten Duell konnte das BSV-Juniorteam überzeugen und mit einem 19:24- Sieg zwei Punkte aus Schwerin holen. Die Grün-Weißen stehen zurzeit auf dem 7. Platz und können bis jetzt 4:8 Punkte vorweisen.
BSV-Trainer Dirk Leun warnt allerdings vor Leichtsinn: „Schwerin sorgte zuletzt in Wattenbek für einen Überraschungserfolg (21:25) mit gutem Umschaltspiel und Gefahr aus dem Rückraum.“

Besondere Beachtung schenkt er dabei Katharina Böhmker auf Rückraum rechts, die im Spiel gegen Wattenbek gleich 9-mal das gegnerische Tor traf und Daria Rassau auf Rückraum links, die 8 Tore warf. „Schwerin hat zu Hause ein lautstarkes Publikum hinter sich. Trotzdem ist unser Ziel natürlich, in die nächste Runde einzuziehen.“

Die größte Aufgabe im Spiel wird es sein, die Ausfälle auf Linksaußen zu kompensieren. Teresa von Prittwitz zog sich im Spiel gegen die SV Union Halle-Neustadt eine Verletzung im Fuß zu und wird mehrere Wochen ausfallen. Noch härter traf es ihre Position-Kollegin Lucia Kollmer – sie erlitt im Spiel einen Kreuzbandriss und wird diese Saison wohl nicht mehr auf die Platte zurückkehren. Die gute Nachricht: Isabelle Dölle hat sich von ihrer Corona-Erkrankung erholt und wird am Sonntag wieder mit von der Partie sein.

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.