Foto: DHB

Die deutsche Nationalmannschaft steht in den kommenden Tagen vor zwei spannenden Testspielen. Die Mannschaft von Trainer Markus Gaugisch trifft am Freitag (30.10.) und Sonntag (02.10.) auf Frankreich.

Die Länderspiele gegen Olympiasieger Frankreich finden in Metz (Fr./21.10 Uhr) und Nancy (So./17.15 Uhr) statt. Verzichten muss Gaugisch unter anderem auf Dinah Eckerle und Alicia Stolle. Torfrau Eckerle erwartet zum ersten Mal Nachwuchs. Linkshänderin Stolle brach sich am vergangenen Sonntag beim Champions-League-Duell zwischen Ferencvaros Budapest und Bietigheim die Mittelhand und muss noch in dieser Woche operiert werden. Für den rechten Rückraum rückt die junge Elitekaderspielerin Laetitia Quist ins Aufgebot.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Der Fokus des Lehrganges liegt logischerweise klar auf die anstehende Europameisterschaft in Slowenien, Nordmazedonien und Montenegro. In der Vorrunde trifft das DHB-Team in der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica auf Polen (5. November, 20.30 Uhr), Montenegro (7. November, 18 Uhr) und Spanien (9. November, 20.30 Uhr). Die ersten drei Teams erreichen die Hauptrunde, die ab dem 11. November in der nordmazedonischen Hauptstadt Skopje ausgetragen wird. Zur Finalrunde am 18. und 20. November erfolgt der Umzug nach Ljubljana.

Für die Europameisterschaft musste der DHB bereits einen 35er-Kader benennen. Nur aus diesem Kader kann Cheftrainer Markus Gaugisch sein Team für die EM formen. Folgende Spielerinnen haben den Sprung geschafft:

Tor: Katharina Filter (Kopenhagen Handbold), Isabell Roch (SCM Ramnicu Valcea), Sarah Wachter (Sport-Union Neckarsulm), Nicole Roth (Thüringer HC), Lea Rühter (Buxtehuder SV)
Linksaußen: Antje Döll (SG BBM Bietigheim), Johanna Stockschläder (Thüringer HC), Alexia Hauf (HSG Blomberg-Lippe), Selina Kalmbach (Frisch Auf Göppingen)
Rückraum links: Xenia Smits (SG BBM Bietigheim), Emily Bölk (Ferencvaros Budapest), Mia Zschocke (Storhamar Handball Elite), Lena Degenhardt (TuS Metzingen), Malina Marie Michalczik (HSG Blomberg-Lippe), Liv Süchting (Buxtehuder SV)
Rückraum Mitte: Alina Grijseels (Borussia Dortmund), Silje Brons Petersen (Kopenhagen Handbold), Mareike Thomaier (TSV Bayer 04 Leverkusen), Annika Lott (Thüringer HC), Lisa Friedberger (HSG Bensheim/Auerbach)
Rechtsaußen: Amelie Berger (vereinslos), Jenny Behrend (SG BBM Bietigheim), Maike Schirmer (VfL Oldenburg), Meret Ossenkopp (Borussia Dortmund)
Rückraum rechts: Julia Maidhof (SG BBM Bietigheim), Laetitia Quist (HSG Blomberg-Lippe), Maren Weigel (TuS Metzingen), Viola Leuchter (TSV Bayer 04 Leverkusen), Ann Kynast (HSG Blomberg-Lippe)
Kreis: Luisa Schulze (Sport-Union Neckarsulm), Meike Schmelzer (HC Dunărea Brăila), Lisa Antl (Borussia Dortmund), Maxi Mühlner (Buxtehuder SV), Marie Steffen (VfL Oldenburg), Annika Ingenpaß (HSG Bad Wildungen)

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.