Foto: TV Hannover-Badenstedt

HANNOVER – Am Sonntag reisen die Frauen des Liga-Teams aus Hannover nach Blomberg, um dort ab 15 Uhr gegen die HSG Blomberg-Lippe II anzutreten. Beide Mannschaften konnten sich in ihren ersten beiden Spielen schadlos halten und führen mit jeweils 4:0 Punkten die Tabelle an. 

Am dritten Spieltag ist es sicher übertrieben, schon von einem Spitzenspiel zu sprechen. Auch wenn Hannover und Blomberg die beiden einzigen verlustpunktfreien Mannschaften sind (sieht man mal vom THC II ab, die noch gar kein Spiel bestritten haben), ist es doch noch sehr früh in der Saison. Man darf aber nicht vergessen, dass Blomberg in der letzten Saison fast durchgehend die Tabelle angeführt hat und lange von Hannover verfolgt wurde.

Am letzten Spieltag hat Blomberg ein „kleines“ Wunder verbracht – lag man in der Halbzeit noch mit sieben Toren (11:18) zurück, konnte durch einige Umstellungen das Spiel noch gedreht werden. Die erste und einzige Führung zum 25:24 erzielte die Ex-Badenstedterin Nieke Kühne ca. 90 Sekunden vor dem Abpfiff.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Nach den zwei klaren Auftaktsiegen gegen Garrel und Bad Salzuflen erwartet Hannover nun in der Ulmenallee der erste richtig harte Brocken. Das ist auch Trainer Timm Dietrich bewusst: „Beim Spiel gegen Garrel hat sich herausgestellt, dass sie nicht mehr die Qualität der letzten Saison haben und gegen einen Aufsteiger (Bad Salzuflen) sind wir in der Favoritenrolle gewesen.“

Das sieht jetzt anders aus. Gegen Blomberg gab es immer Spiele auf Augenhöhe und meistens hat die Tagesform über Sieg oder Niederlage entschieden. Leicht erschwerend kommt hinzu, dass die Bundesliganachwuchsteams immer eine kleine Wundertüte sind. Wer aus der 1. Mannschaft wird eingesetzt?

Timm Dietrich: „Ein Spielvorbereitung gegen Juniorteams stellt sich meistens als schwierig heraus. Die genaue Mannschaftsaufstellung des Gegners erfährt man erst kurz vor Spielbeginn. Die Bundesliga-Mannschaft spielt am Samstag zu Hause, also theoretisch müssen wir davon ausgehen, dass Blomberg zumindest die Jüngsten erneut in den Kader der Zweiten beruft.“

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.