Saskia Rast war in der ersten Viertelstunde, mit sieben Treffern, nicht zu bremsen (Foto: TV Hannover-Badenstedt)

HANNOVER – Nach dem Auftaktsieg in Garrel lässt der TV Hannover-Badenstedt auch im 1. Heimspiel nichts anbrennen. Mit einem klaren 37:21 (22:11) wird der Aufsteiger Handball Bad Salzuflen klar in die Schranken gewiesen. Ein fulminanter Start sorgte in der Sporthalle IGS Linden I für klare Verhältnisse. Hannover vorerst Tabellenführer der Staffel NORD. 

Was für ein Start in Partie. Der TV Hannover-Badenstedt legte los wie die Feuerwehr. Über ein 4:0 sorgte insbesondere Saskia Rast mit unglaublichen 7 Treffern nach nicht einmal 14 Spielminuten für den Zwischenstand von 10:1. Nach diesem Blitzstart wurde die Partie ausgeglichener und Bad Salzuflen konnte einen noch größeren Rückstand verhindern – Halbzeitstand 22:11

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Insbesondere in der zweiten Halbzeit konnte das Trainerteam Timm Dietrich und Frederik Lösche wieder sehr jungen Spielerinnen Spielzeit verschaffen ohne dass der Spielfluss darunter gelitten hat. Der TVHB zeigte erneut ein starkes Abwehrverhalten und im Gegenstoß war stets viel Tempo im Spiel. Mit zunehmender Spieldauer konnte die Heimmannschaft den Vorsprung stetig vergrößern, sodass am Ende 37:21 auf der Anzeigetafel stand.

Trainer Timm Dietrich: „Mit dem Saisonstart bin ich sehr zufrieden. Es ist ja am Anfang immer eine gewisse Unsicherheit – wo stehen wir? Durch den Aderlass hat Garrel nicht mehr die Qualität der letzten Saison und gegen einen Aufsteiger waren wir auch zurecht der Favorit. Uns werden aber garantiert noch härtere Brocken gegenüber stehen. Umso schöner, dass wir in den beiden ersten Spielen noch einiges ausprobieren konnten.“

Nach zwei Siegen aus zwei Spielen ist der Saisonstart geglückt und Hannover führt die Tabelle an – natürlich ist das nur eine Momentaufnahme. Bereits am nächsten Sonntag kommt es zu einem kleinen Spitzenspiel. Dann muss der TV Hannover-Badenstedt beim Tabellenzweiten HSG Blomberg-Lippe II antreten.

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.