Foto: Jörg Dembinski

Mit dem Supercuptitel im Gepäck eröffnet der Titelverteidiger SG BBM Bietigheim am Mittwoch, 7. September, 19 Uhr, auswärts gegen den BSV Sachsen Zwickau die Saison 2022/23 der Handball Bundesliga Frauen.

Mit dem 38:26-Supercuperfolg beim VfL Oldenburg feierten die SG-Ladies einen Einstand nach Maß in die neue Spielzeit 2022/23. Über 60 Minuten bestimmte Bietigheim Ball und Gegner, zeigte dazu den bekannten Tempohandball, so dass am Ende der erste Titel der noch jungen Spielzeit eingefahren wurde.

Gegen den BSV Sachsen Zwickau wartet am kommenden Mittwoch, 7. September, ein Gegner, welcher ähnlich wie der VfL Oldenburg in der vergangenen Saison im Tabellenkeller platziert war, aber bereit ist, eine genauso kämpferische Leistung abzurufen im Stande ist, wie das die Schützlinge von Oldenburg-Coach Niels Bötel in der Supercupbegegnung getan hatten. Zwickau, der letztjährige Aufsteiger in die 1. Liga, belegte am Saisonende den 13. und damit vorletzten Tabel lenplatz. Erst nach beiden Relegationsspielen gegen den Zweitligisten Frisch Auf Göppingen stand der Verbleib im Oberhaus fest. Zur jetzigen Spielzeit begrüßte Trainer Norman Rentsch gleich neun Neuzugänge, denen gegenüber standen acht Abgänge. Das letzte Aufeinandertreffen in der vergangenen Spielzeit gewann Bietigheim bei Zwickau mit 40:20, das Hinspiel in der Halle am Viadukt wurde mit 35:20 ebenfalls erfolgreich gestaltet.

frauenhandball.com powered by Anpfiff 15.30 - Der Fußball Podcast
frauenhandball.com powered by Anpfiff 15.30 – Der Fußball Podcast

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „In Zwickau erwartet uns eine kleine Halle mit begeisterungsfähigen Fans. Wir müssen unser Spiel auch in der dort entstehenden Atmosphäre durchziehen und in der Deckung kompakter auftreten als beim Supercup. Am Sonntag waren schon einige wilde Defensivaktionen auf unserer Seite zu sehen. Zwickau ist das erste Auswärtsspiel der neuen Saison und damit der Auftakt zu 13 Partien in fremder Halle, in denen immer dieselbe Ausgangsposition herrscht: Der Gegner hat nichts zu verlieren und wird Vollgas gaben, um eine Überraschung zu schaffen. Damit müssen und werden wir leben.“

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.