Foto: TVB Wuppertal

Während am kommenden Wochenende die 3.Liga bereits in die neue Spielzeit startet, müssen die Handballerinnen des TVB Wuppertal zunächst im DHB-Pokal die erste Runde bestreiten. Es geht zum Oberligisten TV Witzhelden, der sich über den HVN-Pokal qualifizieren konnte. Anwurf der Partie in der Sporthalle am Scharweg ist um 17 Uhr.

Auf dem Papier sicherlich eine Pflichtaufgabe für den Drittligisten, der sich bereits seit Anfang Juli auf die neue Saison vorbereitet. Doch allzu leicht werden es die bergischen Nachbarinnen dem TVB nicht machen wollen. In der engen, kleinen „Turmarena“ in Witzhelden ist schon so manches Team gestolpert und auch gegen das junge Team von Trainerin Niki Münch hoffen die „Turmladies“ auf eine Überraschung.

Beim TVB freut man sich auf den Pflichtspiel-Auftakt in der Nachbarschaft. „Das wird eine echte Feuerprobe für unsere Mädels. Es wird vor allem wichtig sein, sich nicht von der hitzigen Atmosphäre dort anstecken zu lassen!“ meint Abteilungsleiter Stefan Müller und ergänzt „nichtsdestotrotz sind wir natürlich der Favorit und nehmen diese Rolle auch gerne an!“

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Die Handballgirls haben in den vergangenen Wochen ein strammes Trainings-und Spielprogramm absolviert. Dabei gab es unter anderem beim Turnier im niederländischen Geleen gegen die dortigen Erstligisten V+L Geleen und Quintus noch klare Niederlagen. Doch gerade dieser Härtetest war ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des Teams, und vor allem im Bereich der Körperlichkeit konnten die jungen Handballerinnen zuletzt noch deutlich zulegen. Beim Testspiel im belgischen Eupen am vergangenen Samstag waren die Handballgirls beim dortigen Erstligisten lange Zeit ebenbürtig und vor allem an die dort gezeigte Leistung will Niki Münch mit ihren Mädels am kommenden Sonntag anknüpfen. Dabei muss man beim TVB zwar auf die Dienste von Jenny Taddey verzichten, die sich auf Hochzeitsreise befindet, allerdings ist Sunny Münch nach verletzungsbedingter, dreiwöchiger Pause wieder dabei.

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.