Foto: Mainz 05-Bilo

Die Suche der Meenzer Dynamites nach einer weiteren Linkshänderin für die rechte Außenbahn hat am vergangenen Wochenende ein erfolgreiches Ende gefunden. Michelle Breitbarth wird die 05-er zukünftig verstärken.

Die sportliche Leiterin Eva Federhenn freut sich über die weitere Linkshand im Team: „Mit Michelle komplettiert eine junge und talentierte Rechtsaußen, die alle Ausbildungsstufen des THC durchlaufen hat, unseren Zweitliga-Kader. Nach dem Sprung aus der 3. Liga wird sie sich in punkto Tempo und Schnelligkeit noch an die neue Liga gewöhnen müssen, verfügt aber bereits über eine gute Technik.“

„Die positiven Gespräche mit ihr belegen, dass sie sich sehr auf die Herausforderung in der 2. Handball-Bundesliga freut und hochmotiviert ist. Wir freuen uns sehr, sie nach ihrer langen Zugehörigkeit zum THC von uns überzeugt zu haben und begleiten und fördern sie gerne sie auf ihrem weiteren Weg.“

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Der Zeitpunkt der Mainzer-Anfrage war perfekt, da die am 13.08.2022 ihren 24. Geburtstag feiernde Studentin der Förderpädagogik ihren Abschluss geschafft hat und sich jetzt in der weiteren beruflichen Orientierung befindet. Dennoch lässt man nicht einfach 18 Jahre bei einem Verein hinter sich. Wie so oft, kam sie über ihre Eltern, die beide Handball gespielt haben, nicht umhin, selbst den Ball in die Hand zu nehmen und war seit 2004 beim Thüringer HC aktiv.

„Ich möchte mich für die vielen tollen Jahre beim THC herzlich bedanken, hier habe ich Handball spielen gelernt. Die guten Gespräche mit Nikoletta (Niki) Nagy und den Verantwortlichen von Mainz 05, aber vor allem auch das Team haben mich letztlich vom Wechsel nach Mainz überzeugt. Ich freue mich sehr darauf, nächste Saison ein Teil der Mannschaft zu. Ich bin gespannt auf alles Neue, was auf mich und uns in der 2. Liga an Herausforderungen zukommt“, beschreibt die 1,69 m große Rechtsaußen ihren Blick nach vorn und verspricht dafür „viel Ehrgeiz und Willen mitzubringen“. Zwei Spielerinnen kennt sie bereits aus gemeinsamen Zeiten beim THC: Larissa Platen und Simone Karl.

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.