Foto: Lars Breitzke

Mit einem 30:26-Heimsieg gegen den Nachbarn HSV Solingen-Gräfrath hat Handballbundesligist TSV Bayer 04 Leverkusen sein erstes Testspiel zur neuen Saison 2022/23 erfolgreich bestritten.

Werkselfen-Trainer Johan Petersson war mit dem Auftritt seiner Mannschaft in der Fritz-Jacobi-Halle gegen den starken Zweitliga-Vierten der Vorsaison zufrieden: „Das war zum Auftakt in Ordnung. Besonders in der Abwehr inklusive der Torhüterinnen wussten wir über weite Strecken zu überzeugen.“

Ohne die drei U18-WM-Teilnehmerinnen Viola Leuchter, Pia Terfloth und Ariane Pfundstein sowie die Rekonvaleszentinnen Mareike Thomaier und Loreen Veit zeigte sich Rücktraumspielerin Mariana Ferreira Lopes nach einem Jahr Verletzungspause mit elf Treffern in Torlaune.

Am kommenden Wochenende treffen beide Teams im Rahmen des von der SG 09 Kirchhof organisierten Heinrich Horn Gedächtnisturniers in der Melsunger Stadthalle erneut aufeinander. 

Ein weiterer Gruppengegner ist am Samstag Ligakonkurrent HSG Bad Wildungen, ehe am Sonntag das dritte Gruppenspiel gegen Gastgeber Kirchhof sowie das Platzierungsspiel auf dem Programm stehen.

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.