Foto: HC Leipzig

Der HC Leipzig ist auf der Suche nach einer dritten Torhüterin in Zwickau fündig geworden. Die 18-jährige Janine Fleischer wechselt, zunächst für ein Jahr, vom BSV Sachsen Zwickau in die Messestadt.

Leipzigs Trainer Fabian Kunze kennt und schätzt die ambitionierte Torhüterin seit der gemeinsamen Zeit in der Jugend-Landesauswahl: „Wir sehen in ihr großes Potential und freuen uns auf ihren Einsatz.“ Unterstützt wurde der Wechsel von Zwickaus Trainer Norman Rentsch. Janine Fleischer füllt die durch die Verletzungen der beiden Torhüterinnen entstandene Lücke und kann sich in der 2. Bundesliga profilieren und im Training vom HCL-Torwarttrainer Wieland Schmidt einiges lernen. Als nominell vierte Torhüterin wäre sie in Zwickau in der 2. Mannschaft (Mitteldeutsche Oberliga) sowie in der Jugend-Bundesliga zum Einsatz gekommen.

„Als Zwickauerin weiß ich, welches Potential die Leipziger Handballerinnen besitzen. Umso stolzer bin ich, ein Teil der HCL-Familie zu werden und die Mannschaft bei den anstehenden Aufgaben zu unterstützen. Ich freue mich auf mein neues Team, meine Trainer und natürlich die Fans in der Brüderhölle.“, so die Neu-Leipzigerin, die soeben sehr erfolgreich ihr Abitur bestanden hat und unbedingt an der Universität Leipzig Medizin studieren möchte.

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.