Foto: Jörg Dembinski

Nachdem in der vergangenen Woche bereits erste Termine im Bereich der Leistungsdiagnostik auf dem Programm standen, sind die Spielerinnen des Handballbundesligisten TSV Bayer 04 Leverkusen am Montag offiziell in die Vorbereitung auf die kommende Saison 2022/23 gestartet.

Nach einer ersten Besprechung sowie einem ersten Training sind die Werkselfen am Dienstag in ein fünftägiges Trainingslager nach Zell am Harmersbach aufgebrochen. Trainer Johan Petersson und sein neuer Co-Trainer Jörg Hermes wollen in der Ortenau den Schwerpunkt auf die Arbeit im konditionellen Bereich legen. Das Bayer-Trainerduo konnte zum Start seinen kompletten Kader begrüßen, den es allerdings nicht allzu lange komplett beisammen haben wird.

Denn für Viola Leuchter, Pia Terfloth und Ariane Pfundstein geht es am Sonntag ab nach Kienbaum. Dort holt sich die von Gino Smits trainierte weibliche U18-Nationalmannschaft des Deutschen Handball- Bundes den finalen Feinschliff auf dem Weg zur U18-WM (30. Juli bis 10. August in Nordmazedonien.). Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager steht am 3. August zunächst das erste Testspiel gegen das Zweitliga-Spitzenteam aus Solingen- Gräfrath auf der Agenda, ehe die Elfen am ersten August-Wochenende beim Heinrich Horn Gedächtnisturnier in Melsungen teilnehmen. Das vom Zweitligisten SG 09 Kirchhof organisierte Event ist das erste von vier Turnieren in der Leverkusener Vorbereitung.

Nach der erneuten Teilnahme am Domstadt Cup in Fritzlar, im Vorjahr belegten die Elfen Platz drei, folgt Mitte August ein Turnier in Frankreich beim HBC Celles- sur-Belle. Nach einem Testspiel gegen die HSG Blomberg-Lippe rundet Ende August die Teilnahme bei der 2. Auflage des Dentsply-Sirona-Cups in Bensheim, wo man als Titelverteidiger auf zahlreiche Konkurrenten aus der Bundesliga trifft, die Vorbereitung ab, ehe es am 10. September um die ersten Punkte der neuen Spielzeit geht. Dann geht es für den TSV Bayer 04 zum Start in die 48. Saison ohne Unterbrechung im Handball-Oberhaus erneut in die Weststadthalle nach Bensheim zur HSG Bensheim/Auerbach.

Du willst frauenhandball.com einmalig oder dauerhaft unterstützen? Nutze dafür gerne die unkomplizierte Zahlungsoption via PayPal. Danke, dass du die Berichterstattung jetzt und auch in Zukunft möglich machst.