Vom 10. bis zum 12. Juni treffen in der Sachsenhalle die U20-Nationalmannschaften Deutschlands, Portugals, Frankreichs und Spaniens aufeinander. Das Vier-Länder-Turnier in Hamm-Heessen dient der Vorbereitung auf die U20-Weltmeisterschaft in Slowenien (22.06. – 03.07.).

Cheftrainer Andre Fuhr und sein Team begannen am zurückliegenden Montag. in Barsinghausen den Trainingslehrgang. Im Anschluss an das Turnier folgt eine kurze Pause, ehe sich das DHB-Team am 16. Juni in Ismaning wiedersieht und von dort nach letzten Einheiten auf deutschem Boden zur WM nach Slowenien reisen wird.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

„Wir freuen uns riesig, dass wir als Verband zu unserem Jubiläum Gastgeber des Vier-Länder-Turnieres sein dürfen“, sagt Handballverband Westefalen-Präsident Wilhelm Barnhusen. „Wir werden die Spieltage in Hamm-Heessen als Werbeveranstaltungen für den Handballsport nutzen.“ Aus diesem Grund findet das Auftaktspiel zwischen Spanien und Frankreich am Freitag, 10. Juni, bereits um 12 Uhr statt, um den örtlichen Schulen eine Teilnahme zu ermöglichen.

Die 800 Plätze der Sporthalle sollen bestmöglich nachgefragt werden. Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 14 Jahren erhalten daher freien Eintritt, Tickets für einzelne Spiele kosten sechs Euro, für einen kompletten Spieltag zehn Euro.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.