Foto/Quelle: TuS Metzingen

Mit Viktoria Woth erhalten die TUSSIES Metzingen weitere Verstärkung für den Rückraum. Die Rechtshänderin wechselt von Borussia Dortmund ins Ermstal und unterschreibt einen Vertrag für zwei Jahre.

Mit dem Wechsel nach Metzingen beginnt für die 21 Jahre alte Rückraumspielerin ein neues Kapitel. Aufgrund einer schweren Knieverletzung konnte die junge Ungarin keinen Einsatz für den BVB verzeichnen. Zuvor konnte Viktoria Woth einige Erfahrung in der ersten ungarischen Liga sammeln und mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen. „Ich freue mich darauf in der kommenden Saison im Trikot der TUSSIES zu spielen. Ich bin nach der schweren Verletzung auf einem guten Weg und hoffe, dass ich im Sommer so schnell wie möglich auf dem Feld stehen kann. Die Vorfreude auf die neue Mannschaft in Metzingen ist sehr groß“, freut sich Woth auf die Rückkehr aufs Handballfeld.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Auch Manager Ferenc Rott freute sich über seinen jüngsten Transfer: „Mit Viktoria bekommen wir eine starke Abwehr- und flexibel einsetzbare Rückraumspielerin zum Team dazu. Nach der langen Verletzung müssen natürlich noch etwas Geduld haben und behutsam mit ihr umgehen. Wenn sie wieder zu 100% fit wird, kann sie uns auf jeden Fall weiterhelfen.“

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.