Foto: SV UNION Halle-Neustadt

Torhüterin Thara Sieg verlängert ihren Vertrag beim SV UNION Halle-Neustadt um zwei weitere Jahre. In dem Kontrakt ist eine Option für beide Seiten nach einem Jahr eingebaut. Die 21-Jährige ist seit 2020 im Verein an der Saale und hütet das Tor in der 3. Liga für das Juniorteam und bekam zuletzt auch Einsätze im Bundesligateam der Wildcats. Der neue Vertrag ist ebenfalls so ausgestattet, dass er für beide Mannschaften gültig ist.

„Ich freue mich, mindestens ein weiteres Jahr im Verein spielen zu dürfen. Gerade die letzten zwei Jahre habe ich zusammen mit dem Trainerteam den nächsten Schritt in meiner Entwicklung gemacht. Vor allem freue ich mich mit einer erfahrenen Torhüterin wie Anica Gudelj zusammen zu arbeiten. Wir jungen Torhüterinnen lernen sehr viel von Anica. Mit der Vertragsverlängerung möchte ich weiter an meiner Entwicklung arbeiten. In der 3. Liga möchte ich vor allem Ver- antwortung übernehmen und in der 1. Bundesliga Erfahrungen sammeln. Die Möglichkeit, in der 3. Liga und in der 1. Bundesliga zu spielen, ist für mich ein wichtiger Punkt für die persönliche Weiterentwicklung“, so die Torhüterin.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Thara Sieg strebt neben ihrer Handballkarriere den Bachelor an der Martin-Luther-Universität in Halle an. „Der Verein, die Fans und das ganze Umfeld passt. Ich kann Handball und mein Uni-Leben hier sehr gut kombinieren“, so Thara Sieg. Sportlich waren die letzten beiden Jahre beim SV UNION Halle-Neustadt sehr erfolgreich. Mit den Wildcats hat Thara Sieg zum zweiten Mal in Folge den Klassenerhalt erreicht. Im Juniorteam hat das Team in einem fulminanten Endspurt ebenfalls die 3. Liga direkt gehalten. „Wir haben sowohl bei den Wildcats, aber vor allem mit dem Juniorteam knappe Niederlagen einstecken müssen, von denen wir sehr viel gelernt haben und in der Zukunft besser machen wollen“, so Thara Sieg abschließend.