Lea-Sophie Walkowiak (links) & Laura Nagy (rechts) (Foto: BSV Sachsen Zwickau)

Der BSV Sachsen Zwickau hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und gleich zwei talentierte Spielerinnen verpflichtet. Vom HC Erlangen wechselt die deutsche U-18 Nationalspielerin Lea-Sophie Walkowiak nach Zwickau und auch die 19-jährige Laura Nagy spielt zukünftig für den BSV. Die Verträge gelten sowohl für die 1. und 2. Bundesliga.

U-18 Nationalspielerin Lea-Sophie Walkowiak ist im Team von Norman Rentsch auf der Linksaußen-Position eingeplant, kann aber ebenso im Rückraum eingesetzt werden. Nach der Station MTV Stadeln kam Walkowiak 2016 zum HC Erlangen und spielt dort in der 3. Liga und der A-Jugend Bundesliga. „Ich möchte jetzt einfach den nächsten Schritt machen. Mein persönliches Ziel ist hochklassigen Handball zu spielen, dafür bietet mir der BSV hervorragende Voraussetzungen. Vor allem hat mich der Ehrgeiz der Mannschaft vollkommen überzeugt und bei meinen Besuchen in Zwickau, das sofortige Gefühl willkommen zu sein“, begründet die U-Nationalspielerin ihren Wechsel. Auch Cheftrainer Rentsch freut sich über die geglückte Verpflichtung: „Mit Lea erhalten wir eine dynamische,kampfstrake und sehr ehrgeizige Spielerin, die in ihren Einsätzen in der 3. Liga und Jugendbundesliga bereits bewiesen hat, wie wertvoll sie für eine Mannschaft sein kann. Wir haben in den letzten Jahren bereits sehr gute Erfahrungen mit solchen Spielertypen gemacht.“

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Von der Handballakademie Ungarn wechselt die 19-jährige Rückraumspielerin Laura Nagy zum BSV Sachsen Zwickau. Nagy, die deutsche Wurzeln besitzt, verlässt erstmalig ihr Heimatland um den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu gehen. Ihr Bruder Martin Nagy spielt ebenfalls in Deutschland und ist in der aktuellen Saison mit dem VfL Gummersbach in die 1. Bundesliga aufgestiegen. „Beim Probetraining in Zwickau, was sehr anspruchsvoll und von hoher Qualität geprägt war, konnte ich feststellen, dass der Weg nach Zwickau der Richtige sein wird. Ich werde mich hier weiterentwickeln und darauf freue ich mich sehr. Ich werde alles für diese Mannschaft und den Verein geben“, erklärt Laura Nagy.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.