Foto: Jörg Dembinski

Das Nord-Derby steht an! Am Samstag, 30. April 2022, um 16 Uhr empfängt der Buxtehuder SV die Handball Luchse Buchholz 08-Rosengarten in eigener Halle.

Die Luchse kämpfen wie im Vorjahr verbissen um den Klassenerhalt, haben sich zuletzt mit drei Heimsiegen gegen Neckarsulm (26:23), Zwickau (32:21) und am Mittwoch gegen Halle-Neustadt (26:18) sechs Punkte und viel Selbstvertrauen gewonnen. Dadurch kletterte das Team vom Abstiegs- auf den Relegationsplatz und verzeichnet nun 10:32 Punkte aus 21 Spielen auf ihrem Konto.

Doch auch für den BSV geht es um sehr viel: Platz 3 in der Tabelle soll unbedingt behauptet werden! Trainer Dirk Leun ist gewarnt: „Wir sind uns bewusst, dass die Luchse uns am Samstag alles abverlangen werden. Durch die Siege sind die mental gestärkt.“ Man habe die wichtigen Punkte aber direkt vor Augen, die den dritten Platz festigen sollen.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Das Hinspiel bei der Mannschaft aus Buchholz/Rosengarten konnte der BSV knapp für sich entscheiden. Schon hier war es eine hart umkämpfte Partie. Immerhin stand es während des Spiels insgesamt 19-Mal unentschieden. Kurz vor Schluss hatten die Luchse sogar noch durch zwei Treffer von Louise Cronstedt mit 21:20 geführt. Annika Lott sorgte mit drei Toren innerhalb von vier Minuten für die Entscheidung, den letzten Treffer zum Endstand von 23:26 besorgte Charlotte Kähr.

Außerdem haben Trainer Dirk und Leun und seine Mannschaft nicht vergessen, dass man vor fast einem Jahr in der Halle Nord erstmals gegen die Luchse verloren hat (20:25). Das schreit förmlich nach Wiedergutmachung. Es verspricht also eine spannende und intensive Partie zu werden, denn: Ein Derby ist immer ein besonderes Spiel.

Katharina Filter wird nach ihrer Corona-Erkrankung wieder auf der Platte stehen. Meret Ossenkopp (gesundheitliche Gründe) und Lucia Kollmer (Knieverletzung) werden nicht dabei sein. Da für Mailee Winterberg (Schulter) und Luisa Hinrichs (Wadenverletzung) das Spiel noch zu früh kommen könnte, wird es wieder Unterstützung aus dem Juniorenteam geben.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.