Foto: CARMA

Es ist das drittletzte Heimspiele für die Zweitliga-Handballerinnen des TVB Wuppertal und auch mit einem Sieg gegen Aufsteiger MTV Heide sind die Chancen auf den Klassenerhalt wohl nur noch theoretischer Natur. Anwurf der Partie in der Buschenburg ist am Samstag um 18:45 Uhr.

Die Gäste aus Schleswig Holstein liegen mit einem Punkt Vorsprung vor den Handballgirls auf Platz 14 und den möchte Trainerin Niki Münch mit ihrem Team zumindest noch erreichen, um zumindest an einer möglichen Relegation teilnehmen zu können. Diese würde jedoch nur gespielt, wenn sich nicht ausreichend aufstiegswillige Drittligisten finden. 

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt
frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Vor allem aber wollen die Handballgirls in eigener Halle wieder ein Erfolgserlebnis feiern und haben sich in der ersten vollen Trainingswoche unter Niki Münch hierauf konzentriert vorbereitet. Allerdings muss der TVB in diesem Nachholspiel vom achten Spieltag wohl weiterhin auf Torfrau und Kapitänin Dana Centini verzichten, und auch hinter dem Einsatz von Mona Bratzke und Lara Janz stehen noch große Fragezeichen. Dennoch sollte ein Sieg gegen Heide möglich sein, zumal die Handballgirls in der Vorwoche auch gegen Werder Bremen mit guter Leistung nur knapp das Nachsehen hatten.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.