Foto: Michaela Stens

Zoe Stens steht nach Medienberichten kurz vor einem Wechsel zum deutschen Meister Borussia Dortmund. Dort ist Stens als dritte Kreisläuferin eingeplant. Eine offizielle Bestätigung von Seiten des BVB steht derzeit noch aus.

Der TVB Wuppertal muss eine weitere Stammkraft am Ende der Saison ziehen lassen. Nach Anna Lena Bergmann, die nach Bremen wechselt, wird auch Zoe Stens den Zweitligisten verlassen. Die Kreisläuferin wird beim BVB als dritte Kreisläuferin zum Bundesligakader gehören und höchstwahrscheinlich regelmäßige Spielzeit bei der Zweitvertretung der Dortmunder in der 3. Liga bekommen. In dieser Saison stand Stens für den TVB und auch für den PSV Recklinghausen auf der Platte.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

„Ich werde die Vorbereitung mit der Bundesliga-Mannschaft absolvieren, wo ich auch als dritte Kreisläuferin eingeplant bin. Das wird mich auf jeden Fall weiterbringen. Schon das Probetraining war richtig gut und hat Spaß gemacht“, so die 22-jährige über ihren feststehenden Transfer gegenüber der Recklinghäuser Zeitung. Sollte Zoe Stens auch bei der Reservemannschaft des BVB zum Einsatz kommen, trifft sie dort auf einen ehemaligen Trainer. Dominik Schlechter, zuletzt beim TVB Wuppertal tätig, kennt Stens aus gemeinsamen Zeiten beim PSV und TVB. Schlechter wird zur neuen Saison Trainer des BVB II.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.