Foto: HSG Blomberg-Lippe

Die Kurpfalz Bären Ketsch haben Nele Wenzel unter Vertrag genommen. Die Kreisläuferin wechselt vom Erstligisten HSG Blomberg Lippe in die Enderlegemeinde und erhofft sich vor allem eine spielerische Weiterentwicklung.

„Manchmal muss man einen Schritt zurück gehen, um wieder nach vorne zu kommen“, so Wenzel und ergänzt: „Ich habe in Blomberg eine sehr gute Entwicklung genommen, jetzt ist es wichtig, dass ich in einer Mannschaft Verantwortung übernehme und viel Spielzeit bekomme.“

Die 2001 in Hamm geborenen Kreisläuferin stand in der abgelaufenen Spielzeit im Kader des Erstligisten und konnte einige Einsatzzeiten sammeln. In Ketsch erhofft sich die 20-Jährige auch von Trainerin Franzi Steil einiges: „Franzi hat mir sofort ein gutes Gefühl gegeben und ihre Mentalität und die des Vereins haben mich sofort angesprochen. Zudem war sie selbst jahrelang als Kreisläuferin in der Bundesliga unterwegs, von ihr kann ich sicher einiges lernen.“

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

In Ketsch ist man sehr froh über die Verpflichtung einer jungen deutschen Spielerin und traut Wenzel zu eine tragende Rolle in den kommenden Jahren zu übernehmen. „Nele ist physisch sehr stark, hat schon einiges an Erfahrung auf dem Buckel und wird ihren Weg bei uns gehen“, so Geschäftsführer Armin Wagner.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.