Foto: Jörg Dembinski

Kim Hinkelmann zieht es in die Ferne: Nach 15 Jahren im Trikot des TSV Bayer 04 wird die gebürtige Leverkusenerin in der kommenden Saison 2022/23 in der 1. Dänischen Liga für Holstebro Handball auf Torejagd gehen.

„Mein Ziel war es immer, einmal in meiner Karriere im Ausland zu spielen. Dass es so schnell funktioniert, hatte ich auch nicht erwartet. Es ist ein Privileg für mich, dass der Verein aus Holstebro ein so großes Interesse an mir als Spielerin gezeigt hat. Dänemark ist ein absolutes Handballland, indem alle für den Sport leben. Ich freue mich, eine neue Kultur sowie eine andere Art Handball kennenzulernen und möchte mich persönlich und sportlich weiterentwickeln“, freut sich die 20 Jahre alte Kreisläuferin auf die Herausforderung ab dem Sommer.

Kim Hinkelmann begann mit dem Handball in der Leverkusener E-Jugend und gewann mit den Juniorelfen 2018 die Deutsche A-Jugendmeisterschaft sowie 2017 und 2019 die Vizemeisterschaft. Ihr Debüt in der Handballbundesliga der Frauen im Trikot der Werkselfen feierte sie im März 2019 gegen den VfL Oldenburg.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

„Der TSV ist und bleibt mein Heimatverein. Ich bin dem Verein, dessen Hauptakteur*innen, sowie meinen bisherigen Trainern und Trainerinnen sehr dankbar für die Möglichkeiten, die sie mir gegeben haben. Mir hat es hier nie an etwas gefehlt, um mich voll und ganz auf den Sport konzentrieren und mich individuell weiterentwickeln zu können. Vor allem aber bleiben mir meine Mannschaften in Erinnerung, die Erfolge, die ich feiern durfte, die Freundschaften, die sich daraus ergeben haben und die Sportlerinnen, von denen ich so viel lernen durfte. Ich werde immer gerne in die Halle zurückkommen“, blickt Kim Hinkelmann zurück. 

„Es freut mich für Kim, dass sie eine derartige Chance im Ausland bekommt. Ich bin davon überzeugt, dass sie weiterhin alles daransetzen wird, sich weiterzuentwickeln“ freut sich Renate Wolf für ihren ehemaligen Schützling aus der Klebegruppe „Kim ist wieder einmal ein sehr gutes Beispiel für unsere exzellente Jugendarbeit. Unsere Talente finden nicht nur den Weg in die 1. und 2. Bundesliga, sondern auch den Weg in internationale Wettbewerbe oder internationale Ligen“.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.