Foto: Jörg Dembinski

Bundesliga-Rekordmeister TSV Bayer Leverkusen hat ab der kommenden Saison 2022/23 die Niederländerin Fem Boeters unter Vertrag genommen. Die 20 Jahre alte Kreisläuferin vom HV Quintus hat bei den Werkselfen einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

„Ich freue mich sehr auf Leverkusen und das junge Team der Werkselfen. Es ist großartig in der 1. Bundesliga spielen zu können und ich hoffe, dass ich mich schnell eingewöhnen und mich weiterentwickeln kann“, so die gelernte Optikerin, die seit ihrem sechsten Lebensjahr beim HV Quintus spielt.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

„Fem ist eine junge Spielerin, die über viel Potenzial verfügt und damit sehr gut in unser Team passt. Wir freuen uns, sie ab dem Sommer unter dem Bayerkreuz begrüßen zu können“, so Werkselfen-Geschäftsführerin Renate Wolf.

Boeters gehört zum Kader der niederländischen U20-Nationalmannschaft und wurde neben ihrem Verein auch in der Handballakademie Papendaal ausgebildet. Von dort wechselte sie im Frühjahr 2021 für drei Monate zu den Füchsen Berlin, wo sie in der 2. Bundesliga bereits erste Auslandserfahrungen machen konnte.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.