Foto: HC Leipzig

Julia Redder verlässt zum Saisonende die Wildcats in Richtung 2. Bundesliga. Die Rückraumspielerin war 2019 vom Thüringer HC an die Saale gewechselt und konnte mit dem SV UNION Halle-Neustadt den Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern.

„Der Wechsel nach Leipzig hat für mich ausschließlich sportliche Gründe. Ich benötige für meine Entwicklung mehr Spielanteile und das bekomme ich beim HC Leipzig geboten. Mit dem Verein sowie dem Umfeld bin ich in Halle sehr zufrieden gewesen. Ich hatte eine schöne Zeit bei den Wildcats und möchte mich bei allen bedanken, die mir das ermöglicht haben.“, so Julia Redder zum Wechsel. In der laufenden Saison hat die 23-Jährige für die Wildcats 19 Tore erzielt.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

„Julia Redder kam im Februar mit dem Wunsch auf uns zu, den Vertrag aufzulösen. Die- sen stimmte der Verein nach einem guten Gespräch zu. Uns ist die sportliche Weiterentwicklung von jungen Spielerinnen sehr wichtig, daher wollten wir Julia Redder keine Steine in den Weg legen. Für die individuelle Entwicklung sind dann manchmal solche Schritte notwendig. Ich wünsche ihr in Leipzig alles Gute und bedanke mich im Namen des Vereins für die letzten drei Jahre bei den Wildcats“, so Sportdirektor Jan-Henning Himborn.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.