Foto: privat

Offiziell gehört Lone Fischer (33) immer noch zum Bundesliga-Kader des Buxtehuder SV – doch der Handball ist für die Rekordspielerin zurzeit ganz weit weg: Seit dem 10. März ist Lone Mutter von Zwillingen. Da erblickten Jelle Bo (2.200 g und 49,5 cm) und Henny Lotta (2.030 g und 49,5 cm) das Licht der Welt.

Der gesamte BSV sagt: „Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die junge Familie!“ Das Leben der jungen Eltern Lone und Pascal ist natürlich komplett auf den Kopf gestellt, aber Lone Fischer versichert: „Die Geburt war für alle sehr anstrengend, die Kinder mussten erst einmal ein paar Tage erholen. Aber so langsam pendelt sich das neue Leben für uns ein, auch wenn die Nächte unruhig sind.“^

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Unter den ehemaligen BSV-Spielerinnen sind es bereits die dritten Zwillinge innerhalb von knapp vier Jahren. Am 21. Oktober 2018 brachte Jana Podpolinski (im BSV 2006 bis 2016) Jon und Elin zur Welt, am 29. Juni 2021 wurde Randy Bülau (im BSV 2008 bis 2016) Mutter von Mila und Aron. Übrigens: Im Zwillings-Kinderwagen, den Lone und Pascal jetzt durch Buxtehude schieben, lagen auch schon Jon und Elin und Mila und Aron.

Ihre einmalige Karriere hatte Lone Fischer bereits auf dem Sponsorenabend zu Saisonbeginn im September für beendet erklärt, als sie ihre Schwangerschaft bekanntgab. Die Linksaußen hat von 2008 bis 2021 mehr Bundesliga-Spiele (295), mehr Bundesliga-Tore (1.161) und mehr Siebenmeter (341) verwandelt als jede andere BSV-Spielerin in 33 Jahren 1. Liga. Drei Rekorde vermutlich für die Ewigkeit.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.