Foto: HC Leipzig

Der sächsische Zweitligist setzt auch in der neuen Saison auf Kontinuität und bindet weitere vier Stammspielerinnen an den Verein. Hanna Ferber-Rahnhöfer (bis 2024), Sharleen Greschner (2024), Anna Kröber (2023) und Emely Theilig (2023) haben ihre Vertragsverlängerungen unterzeichnet.

Präsident Torsten Brunnquell: „Ich bin sehr froh und stolz, dass wir Hanna Ferber-Rahnhöfer, Sharleen Greschner, Anna Kröber und Emely Theilig weiterhin an den HCL binden konnten. Alle vier sind wichtige Bausteine in unserer Mannschaft für die neue Saison. Hanna hat in den letzten Jahren in ihrer Entwicklung einige enorme Schritte nach vorn gemacht. Und wir sind uns sicher: sie ist noch nicht am Ende ihrer Entwicklung angekommen und wird uns und unseren Fans deshalb in den kommenden beiden Spielzeiten viel Freude bereiten. Nicht umsonst ist sie eine feste Größe im U19/20-Nationalteam des DHB. Sharleen und Anna sind besonders wichtig für unsere Abwehr. Beide haben in dieser Saison mehrfach gezeigt, dass sie mit ihren Leistungen im Mittelblock beziehungsweise im Tor der Mannschaft großen Rückhalt geben können. Zudem wird Sharleen zunehmend torgefährlicher. Obwohl Emely auch noch jung an Jahre ist, gehört sie mittlerweile schon zu den Spielerinnen mit Erfahrung. Sie wird in unserem jungen Kader, wenn ihre Schulter ausgeheilt und wieder voll belastbar ist, mit ihrer Motivation und ihrem Engagement sehr hilfreich auf dem Weg der weiteren Entwicklung sein. Unser Dank gilt den Spielerinnen für ihr Vertrauen und dass sie dem HC Leipzig treu bleiben.“

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Hanna Ferber-Rahnhöfer: „Nach zwei bereits sehr erfolgreichen Jahren in Leipzig arbeite ich hart daran, bald wieder auf der Platte zu stehen und den HC Leipzig tatkräftig bei seinen Vorhaben zu unterstützen. Dabei bin ich sehr motiviert und bereit alles zu geben.“

Sharleen Greschner: „Ich bin unheimlich glücklich weiterhin Teil der HCL-Familie zu bleiben. Ich freue mich auf die beiden Saisons und auf die neuen Herausforderungen mit den Mädels.“

Anna Kröber: „Ich freue mich sehr auch in der neuen Saison ein Teil des HCL zu sein, da es nun schon mein 13. Jahr in diesem Verein ist, hoffe ich auf noch viele tolle Erlebnisse mit dieser Mannschaft.“

Emely Theilig: „Ich bin sehr froh darüber, nun bald meine achte Saison für den HC Leipzig spielen zu dürfen. Leipzig bietet mir die besten Möglichkeiten Handball und Studium optimal miteinander zu vereinen. Ich könnte mir aktuell nicht vorstellen woanders zu sein. Zudem glaube ich, dass mir hier nach meiner Verletzung die besten Bedingungen und die nötige Zeit gegeben werden, um bestmöglich auf das Parkett zurückzukehren. An dieser Stelle möchte ich mich gern schon einmal bei allen Therapeuten und Therapeutinnen des ARZ Leipzig bedanken, die täglich mit mir an meinem Comeback arbeiten.“

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.