Foto: Kai-Uwe Riepenhausen

Am vergangenen Montag Abend fand das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen der beiden in der Bezirksliga des Handballkreises Düsseldorf führenden Mannschaften, den Damen des SFD (Verein für Sport und Freizeit Düsseldorf), und den 3.Damen der Fortuna statt.

In der mit für einen Montag Abend gut besuchten Halle des Albrecht-Dürer-Berufskolleg an der Paulsmühlenstraße pfiff Schiedsrichter Olaf Brandenburg die Partie pünktlich an.

Die Gastgeberinnen kamen am Anfang etwas besser ins Spiel und konnten bis zur 10. Spielminute durch 4 Treffer von Christina Hausmann mit 4:2 in Führung gehen. Die ganz in Rot gekleideten Spielerinnen der Fortuna setzten aber nach, keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen und so stand es zum Pausensignal 9:8 für die Heimmannschaft.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Auch nach Wiederanpfiff blieb das Spiel bis zur 41. Minute spannend und ausgeglichen. Dann aber gehörten die nächsten Minuten ganz den Mädels von Coach Sarah Stenzel. Innerhalb von nur 5 Minuten gelang es Ihnen 4 Treffer in Folge, den Spielstand auf 13:18 und somit eine Vorentscheidung zu erzielen. Die Spielerinnen von Trainer Gert Stöcker zeigten zwar bis zum Ende das sie die Hoffnung, dass Spiel noch zu drehen nicht aufgegeben haben, die gut stehende Deckung der Gäste und eine stark aufgelegte Lisa Ramos-Fangmeier im Tor der Rot-Weißen verhinderten das Unterfangen der Hausherrinnen aber erfolgreich. Am Ende konnten die Fortuna Mädels ausgelassen den Auswärtssieg und damit den erfolgreichen Aufstieg in die Landesliga feiern.

Einen maßgeblichen Anteil am Erfolg der Fortuna hatte sicherlich der Einsatz von Antonia Beyermann aus der A1, die mit 10 Treffern auch die erfolgreichste Torschützin des Spiels war. Einen Wehrmutstropfen gibt es aber auf Seite der Fortuna doch, leider verletzte sich Torfrau Nina Beutner aus der A1 ohne Gegnereinwirkung am Knie und fällt damit wohl erst einmal für einige Zeit aus.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.