Foto: Werkselfen TSV Bayer 04 Leverkusen

Handballbundesligist TSV Bayer 04 Leverkusen hat für die kommende Saison 2022/23 Ariane Pfundstein verpflichtet.

Die 18-jährige Kreisläuferin kommt von der SG Kappelwindeck/Steinbach zu den Werkselfen und bildet dann in Leverkusen mit Viola Leuchter und Pia Terfloth ein Trio, welches im Sommer 2021 die Silbermedaille mit der U17-Nationalmannschaft bei den Europameisterschaften in Montenegro gewinnen konnte. In der laufenden Spielzeit waren sie übrigens in der Jugendbundesliga noch Gegnerinnen.

„Wir freuen uns, dass sich Ariane trotz anderer Angebote aus der Bundesliga für den Wechsel nach Leverkusen entschieden hat. Sie ist eine talentierte und ehrgeizige Nachwuchsspielerin, die auf der Kreisläuferposition über eine gute Perspektive in Abwehr und Angriff für die Zukunft verfügt“, so Renate Wolf, Handball-Geschäftsführerin der Werkselfen.

Pfundstein, die im Februar 18 Jahre alt wurde, macht im Sommer ihr Abitur, ehe sie aus der Ortenau ins Rheinland wechselt. „Ich freue mich sehr, dass ich direkt nach der Jugendbundesliga die Möglichkeit bekomme, in der 1. Bundesliga zu spielen. Es ist eine einmalige Chance und ein optimaler Zeitpunkt für den nächsten Schritt in meiner Handballkarriere. Ich möchte mich in Leverkusen sportlich und persönlich weiterentwickeln und meine Stärken ins Team einbringen“, freut sich die gebürtige Offenburgerin auf einen neuen Lebensabschnitt in einem neuen Umfeld ab Sommer.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Wie bei ihren beiden Jahrgangskolleginnen soll der Weg für Ariane nun auch in die 1. Bundesliga führen. Alle drei Toptalente sind noch ein Jahr in der Jugend-Bundesliga spielberechtigt.

„Wir planen fest mit Ariane als Kreisläuferin in der 1. Frauenmannschaft. Es besteht jedoch kein Druck, dass es im ersten Jahr sofort mit dem großen Durchbruch in Liga einsfunktionieren muss“, zeigt Renate Wolf den Weg für das Talent am Kreis auf: „Wir haben eine junge Mannschaft mit Perspektive, der wir die Zeit zur Weiterentwicklung geben wollen. Unser System ist transparent und die Werkselfen und Juniorelfen sind in einer ständigen Abstimmung über die Entwicklung der einzelnen Spielerinnen.“

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.