Foto: Jörg Dembinski

Das Corona-Virus hat die Handball-Luchse aktuell voll im Griff und lässt einem normalen Spielbetrieb keine Chance.

„Am Freitag hatten wir „nur“ zwei positive Fälle und seit dem Wochenende ist die Anzahl auf unfassbare 14 positive Fälle gestiegen. An einen Trainings- oder Spielbetrieb können wir zur Zeit nicht denken und hoffen, dass wir bald wieder Licht im Tunnel sehen können“, so Geschäftsführer Sven Dubau.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Aus diesem Grund muss das Spiel am Samstag, den 19.03.2022 gegen die HSG Bad Wildungen Vipers verlegt werden. Ob das Spiel am Mittwoch, den 23.03.2022 gegen die HSG Blomberg-Lippe gespielt werden kann, wird am Ende der Woche entschieden. Ein Nachholtermin ist noch nicht gefunden worden. „Wir bedanken uns bei der HSG und der spielleitenden Stelle der Handball Bundesliga Frauen für das Verständnis und die Unterstützung“, so Dubau.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.