Foto: Mainz 05

Die aktuell erfolgreichste Mainzer Torjägerin bleibt beim 1. FSV Mainz 05. Die 24-jährige Rückraum-Allrounderin, deren persönlicher Positionsfavorit der linke Rückraum ist, ist aus Sicht der sportlichen Leiterin Eva Federhenn “eine der besten Spielerinnen in der 2. Liga”.

„Elisa ist eine entscheidende Größe in unserer Kaderplanung gewesen, umso mehr freuen wir uns, dass sie ein weiteres Jahr bei den Meenzer Dynamites bleibt”, so Federhenn weiter. „Ich freue mich ebenfalls sehr, bei Mainz 05 zu bleiben, da ich mich hier nach wie vor unfassbar wohl fühle. Dazu gehört sicher auch, dass ich Sport und Privates perfekt vereinbaren kann. Vor allem bekomme ich hier die Möglichkeit, weiter in eine Rolle hineinzuwachsen, in der ich Verantwor- tung übernehmen kann und muss“, begründet Elisa ihre Entscheidung.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Mit dem Blick auf die neue Saison und ihre künftige Trainerin ergänzt sie ihre Zielvorgabe für sich und das Team: „Niki (Nikoletta Nagy) wird mir viel guten neuen Input geben können. Ich glaube, dass ich noch viel von ihr lernen kann. Außerdem ist es mir wichtig, dass wir mehr Kontinuität und Leidenschaft in unsere Leistung bringen und wieder oben mitspielen”.

Trainerin Nikoletta Nagy ist gleichermaßen froh über diese Zusage: “Else und ich denken sowohl sportlich als auch menschlich auf der gleichen Wellenlänge”. Nagy wünscht sich auch, dass “sich in der Zusammenarbeit wieder zeigen wird, wie viel mehr Qualität noch in ihr steckt.”

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.