Foto: Dieter Lange

Am Samstag, 12. März 2022, um 16 Uhr steht der Buxtehuder SV in eigener Halle vor einer schweren Aufgabe. Die Mannschaft empfängt den amtierenden Meister Borussia Dortmund.

Eine Riesenaufgabe wartet auf das Team von BSV-Trainer Dirk Leun: „Dortmund ist eine der zwei Top- Mannschaften in Deutschland. Wir stehen vor einer großen Herausforderung. Die Mannschaft hat ein hohes Tempo und ist wahrscheinlich die beste Umschaltmannschaft, die die Liga hat.“
In der aktuellen Saison musste sich das Team von Trainer André Fuhr lediglich der SG BBM Bietigheim dreimal geschlagen geben. Mit 26:2 Punkten aus vierzehn Spielen stehen sie auf dem 2. Tabellenplatz. Zur Einordnung: Der Buxtehuder SV steht nach 13 Spielen mit 18:8 Punkten auf Platz 4.

Die Handballerinnen aus Dortmund schlagen sich nicht nur in der Bundesliga gut: Auch international kann Borussia Dortmund Erfolge verzeichnen. Gerade erst hat das Team aus Dortmund die nächste Runde in der EHF Champions League erreicht. Gegen den französischen Verein HB Metz spielt der BVB um die Qualifikation für das EHF-Final4.
Doch Dirk Leun hat einen Plan gegen diesen „starken Gegner“. Aber auch den größten Respekt: „Sie sind auf allen Positionen gefährlich. Wir müssen sehen, dass wir sie in der Kooperation über den Kreis eindämmen. Möglichst sollten wir unsere Fehlerquote geringhalten.“

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Da Annika Lott nach ihrem Muskelfaserriss im Oberschenkel wieder voll einsatzfähig ist, steht Leun abgesehen von den langzeitverletzten Mieke Düvel und Mia Lakenmacher der gesamte Kader zur Verfügung. Zusätzlich wird es wieder Unterstützung aus dem Juniorenteam geben.
Eine weitere gute Nachricht: Die Halle darf vollgemacht werden! Aufgrund der Lockerungen der Corona- Maßnahmen kann das Team nach zwei langen Jahren endlich wieder vor vielen Fans in der Halle Nord spielen. Auch die Stadtwerke-Tribüne ist rechtzeitig repariert. Karten für das Spiel können noch im BSV-Shop (Viverstraße 2, Buxtehude), online bei ticketmaster.de oder an der Tageskasse gekauft werden.

Zum Spiel am Samstag haben sich prominente Gäste angekündigt: Isabell (37) und Dominik (38) Klein! „Isi“ hat von 2007 bis 2016 für den BSV gespielt, war langjährige Kapitänin der Buxtehuder Bundesliga- und auch der deutschen Nationalmannschaft, wurde mit dem BSV drei Mal deutscher Vize-Meister und gewann den Challenge-Cup 2010 sowie den DHB-Pokal 2015. Noch erfolgreicher war ihr Mann Dominik: Weltmeister 2007 und mit dem THW Kiel 8x Deutscher Meister, 6x Pokalsieger sowie 3x Sieger der Champions League.

Isabell und Dominik Klein werden am Samstag auch die Interview-Gäste im Halbzeit-Talk der Sparkasse Harburg- Buxtehude sein. Wer nicht vor Ort sein kann, kann das Spiel wie immer live im Stream auf Sportdeutschland.tv verfolgen.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.