Foto: Jörg Dembinski

Es geht weiter für den TSV Bayer 04 Leverkusenin der Handballbundesliga der Frauen. Nach einer zweiwöchigen Spielpause empfangen die Werkselfen am Sonntag um 17 Uhr in der heimischen Ostermann Arena die Sport-Union aus Neckarsulm.

Der Tabellensiebte aus der Nähe von Heilbronn hat genau wie das Bayerteam auf Rang zehn elf Pluspunkte auf dem Konto, hat aber mit bisher elf Partien so wenige Spiele absolviert wie kein anderes Team in der Bundesliga.

So stehen im Kalenderjahr 2022 erst zwei Spiele auf der Habenseite: Nach einer erwartbaren Niederlage bei Meister Borussia Dortmund fuhr man anschließend gegen die HSG Bensheim/Auerbach in der heimischen Ballei beim 39:33-Offensivspektakel den ersten Sieg im neuen Jahr ein.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Gegen den BSV Sachsen Zwickau wollte das Team von Trainerin Tanja Logvin am vergangenen Mittwoch erneut vor eigenem Publikum nachlegen, doch musste die Partie aufgrund mehrerer positiver Corona-Fälle im Team der Zwickauerinnen ausfallen und wird nun am 11. Mai nachgeholt.

Nun geht es nach Leverkusen, wo die gastgebenden Werkselfen in eigener Halle zuletzt eine kleine Serie von 5:1-Punkten hinlegen konnten. Für Bayer-Trainer Johan Petersson ist der Gast aus Württemberg noch relativ unbekannt, da er bei der 29:36-Hinspielniederlage noch nicht im Amt war, doch hat der Schwede natürlich ein ausführliches Videostudium betrieben.

„Neckarsulm ist ein unangenehmer Gegner, auch weil sie lange nicht gespielt haben und noch vier Nachholspiele haben. Aber wir sind gut vorbereitet“, so Petersson, der nach wie vor auf die Rückkehr der verletzten Kim Hinkelmann (Handbruch) warten muss.

„Wir werden sicherlich erneut einige A-Jugendspielerinnen dabeihaben. In Absprache mit Trainer Jörg Hermes werden wir kurzfristig entscheiden, wer am Sonntag zum Bundesligakader dazukommt, da die Juniorelfen am Samstag in der A-Jugend-Bundesliga in Bietigheim spielen“, so Petersson.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.