SG BBM Bietigheim

Foto: SG BBM Bietigheim

In der Nachholbegegnung des 11. Spieltages siegte Tabellenführer SG BBM Bietigheim in der Handball Bundesliga Frauen am Mittwochabend zuhause mit 43:29 (22:18) gegen die HSG Bensheim/Auerbach.

Gegen den Tabellenachten aus Hessen musste SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch auf Trine Østergaard verzichten, welche aufgrund eines positiven Coronaergebnisses nicht einsatzfähig war.

Den ersten Treffer der Partie erzielten die Gäste per erfolgreichen Kempatrick. Nach drei Minuten stand es überraschend 4:1 für die Flames. Es dauerte bis zur zehnten Minute ehe die Bietigheimerinnen besser in diese Begegnung kamen und nach einem 4:0-Lauf den Ausgleich zum 8:8 erzielten. Mitte der ersten Halbzeit bot sich den Zuschauern in der Halle am Viadukt ein unterhaltsames, sehr torreiches Match – die SG BBM tat sich weiter schwer gegen die aggressive Defensive der Bensheimerinnen. Bis zum Ende der ersten 30 Minuten war es weiter ein Spiel auf Augenhöhe. Nach einem sehenswerten No-Lock Pass von Karolina Kudlacz-Gloc erhöhte Luisa Schulze auf 21:17. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzten die Gäste zum 22:18 mit der Halbzeitsirene.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Wie bereits in der ersten Hälfte war es weiter ein Spiel mit offenem Visier. Nach 35 Minuten führte der zweifache deutsche Meister mit 24:21. Spätestens nach dem Treffer von Kim Naidzinavicius zum 25:21 kam der SG-Express richtig in Fahrt und baute die Führung stetig aus. In doppelter Überzahl erhöhte die SG BBM durch Luisa Schulze und die heute treffsicherste der SG BBM, Veronika Malá, zum 33:24. Nach Treffer Nummer 36 durch Stine Jørgensen trugen sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste ein. Die magische 40-Tor-Marke knackte Bietigheim schon nach 53 Minuten. Der verdiente Endstand in einer temporeichen und unterhaltsamen Partie lautete 43:29.

Mit ihrem 15. Erfolg in der Bundesliga und dem damit 36. wettbewerbsübergreifenden Sieg in Serie festigt die SG BBM weiter eindrucksvoll ihre Tabellenführung.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Bensheim zeigt gegen uns immer eine gute Leistung, so auch heute. Mit 18 Gegentoren in der ersten Halbzeit können wir nicht zufrieden sein, da fehlte die „Galligkeit“. Ich bin ein Fan der Defensive und da waren wir heute nicht gut, das müssen wir abstellen. Wir haben gewonnen und darüber freuen wir uns.“

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.