Foto: CARMA

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit. Der TVB Wuppertal empfängt den HSV Solingen-Gräfrath in der heimischen Sporthalle Buschenburg. Vor dem bergischen Derby könnten die Voraussetzungen für die beiden Kontrahenten kaum unterschiedlicher sein.

Der HSV belegt einen Spitzenplatz in der Liga und hat das ursprünglich ausgegebene Ziel, so schnell wie möglich den Klassenerhalt zu sichern, bereits seit geraumer Zeit erreicht. Auf der anderen Seite der TVB Wuppertal, der erwartungsgemäß auch in dieser Saison um den Klassenerhalt kämpft und noch immer auf einem Abstiegsplatz liegt. Eine klare Sache also…? Zumindest im Hinspiel waren die Handballgirls chancenlos und musste eine bittere 32:20 Klatsche einstecken. Und auch am Samstag sind die Klingenstädterinnen wieder klar favorisiert.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

„Wir haben nur eine Chance, wenn wir 60 Minuten auf einem konstant hohen Niveau spielen und die Fehlerqoute minimieren.“ sieht auch TVB-Chef Norbert Koch die Chancen für sein Team realistisch. Erschwerend kommt hinzu, dass mit Dana Centini am Samstag nur eine Torhüterin zur Verfügung steht. Julie Bärthel, die nach der Knieverletzung von Katja Grewe eingesprungen war, steht nicht mehr zur Verfügung. Und auch Rückraumspielerin Leonie Schmitz wird künftig nicht mehr für die Handballgirls auflaufen. Zumindest für die vakante Torhüterposition konnten die TVB-Verantwortlichen aber kurzfristig eine Lösung finden. Bernadett Steller, die bereits beim Zweitliga-Aufstieg 2014 mit Centini ein Gespann gebildet hatte, wird für den Rest der Spielzeit wieder ein Handballgirl, steht allerdings erst beim nächsten Heimspiel gegen die Füchse Berlin zur Verfügung.

Vor der Begegnung, die wie gewohnt um 18:45 Uhr angepfiffen wird, spricht also fast alles für die Gäste aus Solingen, die zudem mit Vanessa Brandt die beste Torschützin der Liga in ihren Reihen haben. Auf der anderen Seite ist Aufgeben für die Handballgirls keine Option, und so darf man zumindest in kämpferischer Hinsicht ein Spiel auf Augenhöhe erwarten.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Damit wir euch auch in Zukunft News werbefrei zur Verfügung stellen können, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Schon 2,50€ reichen, um unsere Website für eine Woche zu finanzieren. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.