Foto: TSV Bayer 04 Leverkusen

Nach Viola Leuchter erhält mit Pia Terfloth ein weiteres Talent aus dem Handball-Nachwuchs des TSV Bayer 04 Leverkusen einen Bundesligavertrag ab der kommenden Saison 2022/23.

„Ich bin stolz darauf, dass mir hier in Leverkusen die Möglichkeit gegeben wird, in der ersten Bundesliga zu spielen. Ich freue mich schon jetzt auf die neue Saison, aber zunächst gilt die Aufmerksamkeit bis zum Sommer den Juniorelfen, mit denen ich noch viel erreichen möchte“, so die angehende Abiturientin, die im April ihren 18. Geburtstag feiert.

Terfloth kam wie Leuchter 2019 nach Leverkusen. Gemeinsam feierten die Talente 2021 sowohl den Deutschen Vizemeistertitel in der A-Jugend als auch die Silbermedaille mit der U17-Nationalmannschaft bei den Europameisterschaften in Montenegro.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Die aus Remscheid-Lennep stammende Terfloth ist auf der Rechtsaußenposition zu Hause und hat ihren ersten Einsatz in der Bundesliga bereits hinter sich. Mit erst 16 Jahren feierte sie im November 2020 bei der 26:30-Auswärtsniederlage in Neckarsulm ein beachtliches Bundesligadebüt, bei dem ihr drei Tore gelangen. Auch in der laufenden Saison stehen bereits vier Einsätze in der Bundesliga zu Buche.

Ich freue mich, dass wir mit Pia eine ausgeprägte Kämpferin weiterhin für uns gewinnen konnten und sie hier den nächsten Schritt ihrer Karriere gehen wird. Sie hat bereits gezeigt, dass sie auf dem Niveau der Frauenbundesliga bestehen kann und wird als Teamplayerin unserer Mannschaft guttun“, so Handball-Geschäftsführerin Renate Wolf.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Gerne könnt ihr frauenhandball.com auch mit einem kleinen Beitrag supporten. Jeder Euro zählt! Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.