Foto: Axel Kretschmer

Die Handballfrauen des 1. FSV Mainz 05 empfangen am kommenden Samstag, 19:30 Uhr die Gäste vom HC Leipzig. Die Gegnerinnen rangieren mit 12:18 Punkten einen Tabellenplatz (10) hinter den 05erinnen.

Das letzte Punktspiel gewannen die Leipzigerinnen knapp gegen Wuppertal mit 20:19. „Es war kein schönes Spiel. Wiederum eins mit vielen Fehlern, aber auch eins bei dem wir nicht aufgegeben und am Ende die Nerven behalten haben“, gab der HCL-Trainer anschließend in der Pressekonferenz zu Protokoll.

Das Hinspiel war das erste Spiel der Dynamites in der 2. Handballbundesliga nach dem Abstieg – man verlor klar mit 27:19. Zu viele einfache Fehler, mangelndes Tempo und Schwächen im Abschluss waren im September die Ursachen.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Nach dem enttäuschenden Auftritt der Mainzerinnen in Nürtingen sind die Frauen auf Wiedergutmachung aus. „Die Leipzigerinnen haben in den letzten Spielen sehr unterschiedliche Leistungen gezeigt. Wir werden sehen, mit welchen Spielerinnen sie dann am Samstag in Mainz antreten werden. Wir müssen – gerade im Unterschied zur ersten Halbzeit in Leipzig – im Angriff mehr Durchschlagskraft entwickeln. Selbst werden wir unseren Ansatz aus der zweiten Halbzeit in Nürtingen forcieren – nämlich etwas offensiver die Abwehrarbeit zu interpretieren. Ziel muss es sein, durch diese offensivere Verhaltensweise mehr positive Aggressivität in unsere Aktionen zu bekommen. Wir wollen dadurch mehr eigene Sicherheit gewinnen und die Gegnerinnen unter Druck setzen“ so der Mainzer Trainer Florian Bauer.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Gerne könnt ihr frauenhandball.com auch mit einem kleinen Beitrag supporten. Jeder Euro zählt! Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.