Foto: Michael Vogel

Die schlimmsten Befürchtungen, welche man bereits nach dem Anschauen der Fernsehbilder hatte, sind eingetreten. Simone Spur Petersen fällt mindestens für die restliche Bundesligasaison 2021/2022 aus.

Die dänische Rückraumspielerin hat sich am Sonntag beim Bundesligaauftritt der Wildcats in Oldenburg das Kreuzband sowie das Innenband im rechten Knie gerissen. Diese Diagnose ergaben Untersuchungen am Montag von Mannschaftsarzt Dr. Kay Brehme in der Sportklinik Halle.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Bei Swantje Heimburg dagegen steht ein finaler Befund noch aus. Die Außenspielerin wird sich am Mittwoch einer abschließenden MRT-Untersuchung unterziehen. Was bereits ausgeschlossen werden kann, ist ein Knochenbruch im Fuß. Die Außenspielerin ist kurz vor dem Schlusspfiff bei einer Abwehraktion umgeknickt.

Oldenburg scheint generell kein gutes Pflaster für den SV UNION Halle-Neustadt zu sein. Bereits in der letzten Saison im März 2021 zog sich Cecilie Woller eine schwere Knieverletzung zu. Die Rückraumspielerin der Wildcats kämpft heute noch um eine Rückkehr auf das Handballparkett. Beide Spielerinnen werden von unseren sportmedizinischen Partnern, der Sportklinik Halle und der Physiotherapie Ines Walter unterstützt, um einen optimalen Heilungsverlauf zu gewährleisten.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Gerne könnt ihr frauenhandball.com auch mit einem kleinen Beitrag supporten. Jeder Euro zählt! Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.