Im Gegensatz zur letzten Winterball-Auflage werden in diesem Jahr ein paar wenige Fans beim Highlight-Spiel des Jahres dabei sein. (Foto: Matthias Wieking)

Jetzt also doch: Die HSG Blomberg-Lippe darf am kommenden Mittwoch (29.12.) Fans in der PHOENIX CONTACT arena in Lemgo begrüßen. Dies bestätigten die zuständigen Behörden dem lippischen Handball-Bundesligisten am heutigen Mittag. Nachdem zunächst von einer Rückkehr zu Geisterspielen ausgegangen werden musste, lässt die Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Topspiel gegen den amtierenden Deutschen Meister Borussia Dortmund nun zumindest 750 Anwesende zu.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

„Die gute Nachricht zuerst: Alle bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit. Einen freien Vorverkauf wird es jedoch leider nicht mehr geben. Einen ausverkauften Winterball haben wir uns zwar etwas anders vorgestellt, nichtsdestotrotz freuen wir uns natürlich auf die lautstarke Unterstützung aller Fans vor Ort“, kommentiert HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch die neue Regelung des Landes NRW.

Zu den erlaubten 750 Anwesenden zählen dabei nicht nur die Fans, sondern auch die Mannschaften, die ehrenamtlichen Helfer und Dienstleister. Alle Zuschauer*innen ab dem 16. Lebensjahr müssen beim Spiel gegen den BVB einen gültigen digitalen 2G-Nachweis (geimpft oder genesen) erbringen, welcher am Eingang zusammen mit einem Lichtbildausweis kontrolliert wird. Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren sind immunisierten Personen gleichgestellt, benötigen jedoch aufgrund der Schulferien einen negativen Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt) einer offiziellen Teststelle. Kinder bis zum Schuleintritt sind von der Testpflicht ausgenommen. Beim Einlass, sowie auf allen Bewegungsflächen und am Platz gilt zudem die Maskenpflicht.

Der Einlass zum Spiel startet am Mittwoch um 18 Uhr. Hinterlegte Tickets können am Fanstand im Foyer der PHOENIX CONTACT arena abgeholt werden, eine Tageskasse wird es jedoch nicht geben. Anwurf des Topspiels ist um 19:30 Uhr. Der Sportsender Eurosport überträgt die Begegnung live im Free-TV.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Gerne könnt ihr frauenhandball.com auch mit einem kleinen Beitrag supporten. Jeder Euro zählt! Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.