Foto: Daniel Bamberger

Rund 250 Zuschauer, davon 30 mitgereiste Ketscher Fans, sahen am Samstagabend in der Rundsporthalle ein temporeiches und technisch gutes Spiel von beiden Mannschaften.

Die KURPFALZ BÄREN waren dabei allerdings in der ersten Halbzeit nicht ganz auf der Höhe. In der Defensive haben sie keinen Zugriff bekommen und so konnten sich die Gastgeberinnen in der 7. Minute mit 5:2 absetzen. Etliche technische Fehler auf Ketscher Seite und immer wieder Löcher in der Abwehr sorgten nach einem zwischenzeitlichen 13:9 für den Halbzeitstand von 18:12. 

Die zweite Hälfte begann für die KURPFALZ BÄREN erst mal mit einem 4:0 Lauf. Ehe sich Waiblingen versah stand es nur noch 18:16 für die Gastgeberinnen, was Trainer Thomas Zeitz zu einer Auszeit zwang. Danach lief es wieder besser für den VfL und fünf Minuten später war der alte Abstand wiederhergestellt (22:18). 

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Doch die KURPFALZ BÄREN haben dann vorne und hinten ein tolles Spiel gezeigt. Vor allem spielerisch haben sie sehr gut agiert und in der Defensive konnten sie Waiblingen vor große Probleme stellen. Lohn für die Mühe war der Anschlusstreffer zum 25:24 durch Katja Hinzmann in der 48. Minute. In den letzten zehn Minuten waren die Bären leider in den entscheidenden Situationen nicht den Tick konsequent genug. Der eine oder andere individuelle Fehler war dann zu viel, um ein Unentschieden herbeizuführen. Waiblingen nutzte seine individuelle Klasse und konnte am Ende einen 34:30 Heimsieg feiern.

„In den entscheidenden Situationen hat uns Konsequenz und Cleverness gefehlt, aber grundsätzlich war das für die 2. Frauenbundesliga ein sehr ansehnliches und schönes Spiel. An die Leistung der 2. Halbzeit werden wir weiter anknüpfen und wollen gucken, dass wir es schaffen, das über 40 – 45 Minuten zu halten.“, sagte Trainerin Franzi Steil nach dem Spiel.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Gerne könnt ihr frauenhandball.com auch mit einem kleinen Beitrag supporten. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.