Foto: SV UNION Halle-Neustadt

Wenn man im Umfeld des SV UNION Halle-Neustadt von „Miks“ spricht, meint man Helena Mikkelsen. Auch in den nächstem zwei Jahren wird man den Spitznamen der dänischen Rückraumspielerin bei den Wildcats öfters gebrauchen. Die 25-Jährige hat ihren Vertrag beim SV UNION Halle-Neustadt bis 2024 für die 1. und 2. Bundesliga verlängert. Mit der Vertragsverlängerung beginnt beim aktuell Tabellenfünften der 1. Handball Bundesliga Frauen die intensive Personalplanung für die kommende Saison.

Helena Mikkelsen ist aktuell mit 45 Toren die erfolgreiche Torschützin im Team von Katrin Welter. Die durch ihren starken Wurf bekannte Dänin war bereits von 2015 bis 2018 in Halle, bevor sie anschließend bis 2020 zum VfL Oldenburg wechselte. Die mittlerweile auch privat in Halle eine Heimat gefundene Mikkelsen setzt somit ein Zeichen für ihre Verbundenheit mit dem SV UNION Halle-Neustadt.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

„Ich freue mich über die Vertragsverlängerung, da es gerade sehr viel Spaß macht, Handball zu spielen. Die Mannschaft und auch der Verein machen aktuell einen großen Schritt in die richtige Richtung, um dauerhaft in der 1. Bundesliga zu spielen. Ich freue mich, dass ich ein Teil davon sein darf“, so die Rückraumspielerin.

Auch Katrin Welter freut sich, dass man so eine wichtige Spielerin an den Verein binden konnte. „Es ist ein super Zeichen, das Helena Mikkelsen ihren Vertrag so frühzeitig verlängert. Sie ist eine absolute Leistungsträgerin und eine wichtige Stütze auf und neben dem Parkett. Mich freut es besonders, dass wir eine Spielerin halten, konnten die sich zu 100 % mit dem Projekt und dem Weg der Wildcats identifiziert und diesen Weg auch weiterhin gehen möchte“, so die Trainerin des SV UNION Halle-Neustadt.

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Gerne könnt ihr frauenhandball.com auch mit einem kleinen Beitrag supporten. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.