Foto/Quelle: HL Buchholz 08-Rosengarten

Die HL Buchholz 08-Rosengarten verpflichten die junge und talentierte Kreisspielerin Finja Harms für zwei Jahre.

„Ich freue mich sehr auf die weitere Zeit bei den Luchsen . Es erwarten mich neue Herausforderungen und ich möchte individuell aber auch mit dem Team viel dazulernen. Ich fühle mich hier richtig wohl und bin bereit, bei den Luchsen die nächsten Schritte meiner Entwicklung anzugehen. Aber jetzt heißt es erstmal alles dafür zu geben, nächste Saison mit dem Team auch erstklassig zu spielen“, so Finja Harms nach der Unterschrift. 

Über den positiven Verlauf der Verhandlungen zeigt sich Sven Dubau, der Geschäftsführer der HL Buchholz 08-Rosengarten, sehr erfreut: „Mit Finja haben wir genau die Spielerin, die zu uns passt. Sie ist sehr ehrgeizig und zielorientiert. Finja zeigt stets eine große Willensstärke und wird mit Sicherheit ihren Weg bei uns machen.“

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Finja Harms kam nach dem Kreuzbandriss von Svea Geist vom Kooperationspartner Buxtehuder SV zu den Luchsen. Die junge Kreisspielerin spielte dort im Juniorinnen-Team in der 3. Liga. Momentan wird Finja Harms als Backup für die gesetzte Evelyn Schulz am Kreis eingesetzt, aber der jungen, talentierten Akteurin gehört die Zukunft. Dubravko Prelcec, der Trainer der Luchse, sieht noch viel Entwicklungspotential bei ihr: „Finja hat noch einige Probleme in der Abwehrarbeit, im Angriff ist sie jedoch jetzt schon eine starke Persönlichkeit. Finja erkämpft sich Bälle, die fast verloren sind. Wir werden mit ihr viel individuell arbeiten und ich bin auf ihre weitere Entwicklung sehr gespannt.“

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Gerne könnt ihr frauenhandball.com auch mit einem kleinen Beitrag supporten. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.