Foto: CARMA

Nach zwei spielfreien Wochenenden ist am kommenden Samstag ein hochinteressantes Team zu Gast in Wuppertal – die Handballgirls des TV Beyeröhde treffen auf den ESV Regensburg. Der Aufsteiger aus der Oberpfalz konnte bereits fünfmal siegen und belegt damit einen hervorragenden 6.Tabellenplatz in der 2.Bundesliga.

Die Partie findet nicht, wie gewohnt in der Sporthalle Buschenburg statt, sondern im Rahmen eines Jugend-Ländervergleichs wird diesmal in der Sporthalle des Schulzentrums-Süd gespielt. Tagsüber richtet der TV Beyeröhde dort am Samstag und Sonntag ein großes Turnier mit Mädchen- und Jungenmannschaften aus 5 Landesverbänden aus. Am Samstagabend ist dann „2. Bundesliga“ angesagt. „Wir erwarten hochklassigen Jugendhandball, und eine spannende Zweitliga-Begegnung. Dabei hoffen wir natürlich, dass viele Wuppertaler den Weg zum Küllenhahn finden!“ freut sich TVB-Chef Norbert Koch auf ein vollgepacktes Handball-Wochenende.

frauenhandball.com powered by Sport | Medien | Mundt

Bei TVB-Coach Dominik Schlechter ist die Vorfreude auf das kommende Spiel wohl eher verhalten, denn auch gegen Regensburg muss der Wuppertaler Trainer auf etliche Stammkräfte verzichten: „Aufgrund von zahlreichen Verletzungen, Erkrankungen und beruflichen Verpflichtungen konnten wir die vergangenen Wochen nicht in der Besetzung und mit Intensität trainieren, wie es in unserer Situation erforderlich gewesen wäre.“ Dennoch wollen die Wuppertalerinnen auf dem ungewohnten Parkett der Südhöhen einen couragierten Auftritt zeigen und an die guten Leistungen der Spiele gegen Aldekerk und Waiblingen anknüpfen.

Auch TVB-Abteilungsleiter Stefan Müller sieht trotz der erneut widrigen Umstände die Handballgirls nicht chancenlos: „Natürlich hat Regensburg einen Lauf, und aufgrund der Tabellensituation sind wir nicht unbedingt favorisiert. Ich bin mir aber sicher, dass unsere Mädels erneut mit äußerstem Einsatz spielen werden, um die Punkte in Wuppertal zu behalten!“

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Gerne könnt ihr frauenhandball.com auch mit einem kleinen Beitrag supporten. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.