Foto: CARMA

Hannah Haase wird zukünftig nicht mehr für den TuS Lintfort auflaufen. Die Rückraumspielerin hat aus beruflichen Gründen um ihre Freistellung gebeten.

Aufgrund ihrer beruflichen Belastung als Polizistin kann Haase nur noch sehr unregelmäßig trainieren und die große Doppelbelastung Handball/Beruf nicht mehr leisten. „Ich bedauere das, denn Hannah war immer eine ungewöhnliche Alternative mit ihrer dynamischen Spielweise. Aber ich kann nachvollziehen, dass der Ertrag bei dem Aufwand einfach zu wenig ist und dass Hannah diese Belastung nicht dauerhaft leisten kann“, zeigt Bettina Grenz-Klein Verständnis für die Entscheidung der Rückraumspielerin.

Haase legt den Fokus nun auf ihre berufliche Karriere (Foto: CARMA)

Wir freuen uns sehr, wenn euch unser Online-Angebot gefällt. Gerne könnt ihr frauenhandball.com auch mit einem kleinen Beitrag supporten. Einfach auf den Spenden Button klicken und unsere Berichterstattung via PayPal unterstützen.