Foto: Jörg Dembinski

Mitten in der englischen Woche spielt die TuS Metzingen am morgigen Mittwochabend gegen den Bundesliganeuling des BSV Sachsen Zwickau (19:30 Uhr).

Auch wenn die Gäste am vergangenen Wochenende mit einem überraschend deutlichen 29:22-Sieg gegen Leverkusen ihre ersten Punkte sammelten, geht die Mannschaft von Edina Rott als Favorit ins Spiel. Mit 8:2-Punkten stehen die TUSSIES auf Platz 3 der Tabelle der HBF und wollen ihr Punktekonto weiter aufstocken.

Wie das gelingen soll verriet die TuS- Trainerin auf der Pressekonferenz am Dienstagnachmittag: „Wir wollen dem Gegner unser temporeiches Spiel aufdrücken. Sie sind der Aufsteiger, somit sind die Rollen klar verteilt, wir werden Zwickau aber auf keinen Fall unterschätzen und müssen von Beginn an konzentriert zu Werke gehen! Wir können auf die kämpferische Leistung gegen Blomberg vom Wochenende aufbauen und wollen daran anknüpfen.“

Auf was beim Gegner aus Sachsen zu achten gilt, hatte die Trainerin der Pink Ladies ebenfalls eine Antwort parat: „Zwickau hat eine erfahrene, gut eingespielte Mannschaft und ist vor allem aus dem Rückraum stark. Wir müssen eine Abwehr stellen, wie wir es am Wochenende getan haben, dann bin ich mir sicher, dass wir die zwei Punkte hierbehalten.“

Dass der Fokus voll und ganz auf der Partie des 6.HBF-Spieltags liegt, machte die Ungarin auch klar: „ Wir denken von Spiel zu Spiel und haben nur das Match gegen Zwickau vor Augen. Das Rückspiel in der European League gegen Blomberg, rückt erst ab Donnerstag in den Fokus.“