Foto: VfL Waiblingen

Simona Nikolovska, nordmazedonische Nationalspielerin und bisher Linksaußen des VfL Waiblingen, hat auf eigenen Wunsch und mit sofortiger Wirkung ihren noch bis zum Saisonende laufenden Vertrag beim Zweitligisten aufgelöst. Wie der Zweitligist mitteilte, waren persönliche Gründe der ausschlaggebenden Grund für die Vertragsauflösung.

„Wir bedauern die Entscheidung von Simona, haben ihrem Wunsch nach sofortiger Vertragsauflösung aber selbstverständlich entsprochen“, so Vorstand Peter Müller auf der Homepage des VfL. Die Linksaußenspielerin stand seit 2016/2017 bei den Tigers unter Vertrag. Eine Nachverpflichtung wurde von Seiten des Vereins bislang ausgeschlossen.